Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lars Pt.


Basic Mitglied, HL

The Rocks and the Water

genau 1sek. Belichtung mit 4x Graufilter, Grauverlauf und Blende 22 bei ISO 100, eos digital, 28mm, stativ

kritk und anmerkungen erwünscht :-)

Kommentare 10

  • Patrick Tiedchen 23. März 2005, 18:36

    jor, wie scho erwähnt wurd - dieee stteeiiinnneeeee.... aber egal ;)

    Ansonsten: wieder Top!
  • Lars Pt. 23. März 2005, 14:57

    @ heiner
    danke...helligkeit siehe oben :-)
    @ sama
    welch ein kompliment :-)) danke schön!
    @ Ronald
    ja eine boje muß das sein...stimmt sollte man rausnehmen...naja das hier iss ja nur ein "testbild" *g*...ich taste mich mal an "wasser wird zu nebel" -Bildern heran.
  • Ronald C. 23. März 2005, 11:37

    Einfach nur schön. Die überbelichteten Steine finde ich nicht störend, weil es einfach so Tage gibt, an denen helle Flächen so stark von der Sonne angestrahlt werden, dass man sie kaum anschauen kann. Warum also nicht?
    Die rötliche Boje oder das Schiff am Horizont würde ich rausretuschieren (kleiner roter und weisser Fleck).
    VG Ronald
  • Avaluna 22. März 2005, 22:03

    sehr weich, sehr plastisch, feine farben.... erzeugt alles zusammen eine ganz eigene stimmung... aber die mag ich :-)
  • Heiner Düsterhaus 22. März 2005, 21:35

    Die Steine im Vordergrund sind sind zwar zu hell aber die Stimmung und die Gestaltung gefällt mir.
    lg
    heiner.
  • Lars Pt. 22. März 2005, 21:02

    @ sandra
    dank dir...das mit der überbelichtung stimmt...also ich "musste" überbelichten da eine "korrekte" belichtung nur 0,4sek gewesen wäre...das war mir entschieden zu wenig :)
    @ jean
    dank dir ebenfalls, überbel. siehe sandra ;)
    @ Sharlyn
    also ich war mitm auto hingefahren und hab an der herrmannshöhe geparkt!...da bin ich dann so 25min zu fuß gegangen, bis zu dieser seltsamen Treppe...da runter...also wohl bis man knapp vor oder grad in Niendorf ist.
    @ georg
    danke schön, ja das iss son lied mit den digis...nur ISO 100...ich finds schwach...ebenfalls die entwicklung bei den Diafilmen...der Velvia soll ja nu rausfliegen...und durch den Velvia 100 ersetzt werden...und was mach ich wenn ich 50ASA brauch?...pullen oder was?...das iss doch doof :(
    @ regina
    meinst du den weissen dünnen? der ging ned dünner...ein pixel breite...denke aber mal du meinst den schwarzen...also ich mag die so :-)..aber wie du sagst geschmackssache...dank dir für den kommentar..freut mich wenns gefällt
  • Regina Ochs 22. März 2005, 20:48

    Das Foto gefällt mir gut, nur den Rahmen sieht man garnicht so richtig. Ich hätte eine andere Farbe gewählt und vielleicht ein wenig dünner. Aber das ist Geschmackssache.

    Gruß Regina
  • Georg Knaus 22. März 2005, 20:41

    Die Steine im Vordergrundsind ein bischen zu hell geworden.
    Die Steine, die so halb im Wasser sind gefallen mir durch ihre Rottöne sehr gut.
    Die Belichtungszeit könnte für einen besseren Effekt
    länger sein- das geht aber mit den Digis mit ihrer hohen Minimalempfindlichkeit leider nicht.
    LG Georg
  • JeAn P. 22. März 2005, 20:33

    Bildausschnitt und Stimmung finde ich OK - die Steine sind m.E. "überbelichtet".
    Gruß Jean P.
  • yxcvbnm 22. März 2005, 20:30

    Ein schönes Foto!
    Gefällt mir sehr gut, ach wenn die Steine leicht überstrahlt sind!
    Liebe Grüße - Sandra

Informationen

Sektion
Klicks 352
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz