Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karsten Pirl


Pro Mitglied, Markranstädt

Steine - 2008

Die Natur holt sich alles zurück, nicht auf einmal, jedoch stetig. Die "weißen Steine" sind Kreide, welche ausgewaschen die weiße Farbe des Meeres hervorbringen. Die Strömung ist stark und gefährlich zum Baden. Es zieht einem die Füße weg und man versinkt.

Samsung GX 10, ISO 100, f/8, Brennweite 35 mm, Polfilter

Kommentare 9

  • Angela T. B. 14. Oktober 2008, 22:37

    Bild und Blickwinkel gefällt mir gut. Sensorflecken würde ich entfernen.
    lg ab
  • Nanni L. 12. Oktober 2008, 21:37

    Ist dir super gelungen, der Bildausschnitt gefällt mir besonders gut. Tolle Schärfe und Farben!
    Nanni
  • ~~Sabine~~ 30. August 2008, 0:16

    Hallo! Ich finde es ist ein wirklich schönes Foto!

    Gruß Sabine
  • Petra Z 20. August 2008, 10:00

    Die niedrige Perspektive finde ich hier gut gewält, auch wenn mein Blick magisch vom Wasser angezogen wird. Wunderbar...!
    LG
    Petra
  • Gerd Blum 18. August 2008, 0:17

    Klasse Meeresstimmung! Wirkt durch die Farben wie Südsee (auch wenn die Kreide eher Rügen vernuten lässt)
    lg Gerd

    ps.: die beiden Flecken im Himmel würde ich noch wegstempeln
  • Michael Krüger MK 12. August 2008, 20:18

    Bildaufbau perfekt mach weiter so
    Gruß Micha
  • Andy Johansen 11. August 2008, 0:44

    Wasser wie milch und scharfe wie glass. Echt klasse!
  • Claudia Griebl 10. August 2008, 12:05

    Schönes Foto
  • die Silke 10. August 2008, 12:00

    Ungewöhnliche Perspektive und ungewöhnliche Meerfarbe. Ist das Wasser dort immer so weißlich?

    Gruß, Silke