Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

DeFoLa


Pro Mitglied, Lauenburg

Stapellauf "Dettmer Tank 140"

Dem Schiff und seiner Besatzung allzeit gute Fahrt
und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

*

Mit einer Woche Verspätung wegen Hochwassers
lief am Donnerstag den 28. Februar 2013 das Tankmotorschiff
"Dettmer Tank 140" um 11:45 Uhr auf der Lauenburger
Hitzler - Werft vom Stapel. Seit Sommer 2012 in der
Schiffbauhalle im Bau konnte der 6 Millionen Euro
teure Doppelhüllentanker nun seinem Element übergeben
werden. Das Schiff hat die Abmessungen 86m x 11,45m.
Die Tragfähigkeit beträgt 1800 Tonnen bei einem
Maximaltiefgang von 2,90m. Angetrieben wird der Tanker
von zwei Motoren mit je 1014 PS.

*

Hier gibt's noch zwei nette Videos vom Stapellauf, einfach anklicken.


http://www.youtube.com/watch?v=zGlMm0MeGuE

http://www.youtube.com/watch?v=1OhV2HSK_2g

Kommentare 5

  • MK aus 25474 11. März 2013, 19:04

    Hallo, Collage mit Dokucharakter, fällt mir da spontan ein . Das wär was fürn Werftbesitzer seine Bürowand oder dem zukünftigen Kapitän
    Gruss
    micha
  • Dietmar Polanschütz 5. März 2013, 19:14

    da nimmt ein kraftprotz seine tätigkeit auf und dein herz wird vermutlich in so einem moment höher schlagen. lg dietmar
  • FlugWerk 4. März 2013, 8:30

    Gut den Ablauf präsentiert, feine Idee. LG Tina
  • AnnyMae 3. März 2013, 14:19

    ... sehr interessant finde ich deine Bilder vom Stapellauf und noch besser ist deine sehr gut zu verstehende Info dazu - so kapier selbst ich alles, grins und Gruß, Andrea
  • bomae99 3. März 2013, 13:04

    Dieselgeruch und Wellenklatsch,
    es schiebt sich das Achterdeck schäumend in die gurgelnden Elbfluten.
    Die Besatzung lauscht und der Strom berührt die Erinnerungen, die sich im Geruch des Alltags
    nicht verflüchtigen.

    Nun, Dettmer Tank 140, gute Fahrt und möge der Strom dich tragen und die Feuchte im Element eine wogende Liebkosung sein, dich allzeit benetzen.
    Gruss Manfred