Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Speicher, statt in Hamburg . . .

Speicher, statt in Hamburg . . .

686 19

Willy Vogelsang


World Mitglied, Münsingen

Speicher, statt in Hamburg . . .

steht er in unsererm Dorf, etwas verloren hinter einem neuen Wohnblock. Diesem musste er weichen. Infolge seiner kompakten Blockbauweise war dies kein Problem. Ein Pneukran hievte ihn komplett auf ein neues Fundament.

Speicher - oder Spycher, wie man hier sagt, stehen im Emmental neben dem Bauernhof (wegen der Brandgefahr)als "Schatztruhen". Das werden die Feldfrüchte und das Korn gelagert, aber auch Mehl, Most, und wohl auch die Geldtruhe!
Im oberen Stock sind auch Stoffe und Haushaltgeräte, die man gerade nicht braucht, aufbewahrt. Da hängen auch die Trockenblumen - und die Kuhglocken in einer Reihe am Balken. Kunstvolle Schlösser zierten und sicherten die Türen vor Dieben und die Unterlagsböcke auf dem Fundament schützten vor Mäusen!

Heute aufgenommen bei Sonnenuntergang mit
SONY-F828, ISO 64, 1/125 sec., f 4.0, real 9mm (36mm KB)

Kommentare 19

  • Joachim Irelandeddie 12. August 2012, 16:19

    Ein sehr schöner Speicher ist das, gut so aufgenommen!

    lg irelandeddie
  • Carol Zwilling 12. Dezember 2005, 22:51

    Sehr schon ist es in dein Dorf Willy,tolle Ansiecht schones Foto.Ich mus nochmals die Schweiz besuchen...
    Natur,Natur.............
    Lieben GruB
    carol
  • Willy Vogelsang 12. Dezember 2005, 22:16

    Dort steht schon einer, ganz ähnlich: Der Speicher von Kiesen! Habe selber mal mitgeholfen, diesen als Modell 1:50 nachzubauen. Besonders die Kunst, die Hälblinge so ineinander zu verzahnen, dass keiner verrutschen kann, war eine echte Herausforderung!
    Gruss WillY
  • Jacky Kobelt 12. Dezember 2005, 21:31

    Der ist wirklich sehr schön, der würde sogar noch in den Ballenberg passen.
    Ein feines Bild.

    LG Jacky
  • Romano und Therese Cotti-Gubler 12. Dezember 2005, 20:11

    Ein schöner Speicher- und in der Abendsonne besonders heimelig! Th
  • Viktor Hazilov 12. Dezember 2005, 16:19

    gefällt mir
  • Willy Vogelsang 12. Dezember 2005, 15:54

    Bernd: Nach Konsultation der "Spycherforschung im Emmental"
    http://www.kornspycher.ch/
    schätze ich, dass es einer der ältesten Spycher sein muss. Er ist noch aus sog. Hälblingen (halbe Baumstämme) im Blockbau errichtet. D.h. im 16. Jrh.!
    Elke: So viel ich sehe, steht das "Spielhaus" heute leer. Ich nehme an, er hat nur noch museale Zwecke. Kinder werden ihn als Kulisse für ihre Spiele benützen. Seine Türen sind verschlossen!
    WillY
  • Bernd Zimmer 12. Dezember 2005, 10:53

    Eine gelungene Aufname!! Auch Licht und Schatten tragen dazu bei.
    Wie alt soll der Speicher sein?
    Die Bauart kenne ich von Norwegen, zumindest ähnlich.
    LG Bernd
  • Silvia Krebs 12. Dezember 2005, 7:51

    Das warme Licht find ich hier gut eingefangen......das Holz des schönen Speichers bekommt eine goldene Farbe....schön!!
    lg Silvia
  • Karla Riedmiller 12. Dezember 2005, 7:37

    jaaaa... stimmt, wie ein Futterhäusle!! hab grad überlegt, woran erinnert mich das? sieht ja super aus, der Speicher!
    vG karla
  • H.J. Schmidt 12. Dezember 2005, 6:01

    Ein schönes Stück Geschichte hast Du da eingefangen. Für Leute wie mich, die sollche Speicher nicht kennen wirkt er wie ein riesen Vogelhaus für Wintertage.
    Gruß, Jörg
  • Elke H.R. 2 11. Dezember 2005, 22:57

    Sehr schön hast du ihn festgehalten,Willy,aber an seinem angestammten Platz hat er sicher noch viel schöner gewirkt.
    Wird der jetzt auch noch irgendwie genutzt?
    LG Elke
  • Niklaus Z. 11. Dezember 2005, 21:47

    Warum in die Ferne schweifen, das Schöne liegt so nahe...
    Sehr schöne Aufnahme, in diesem warmen Licht! Den Spycher kannte ich gar nicht...
    Liebe Grüsse
    Nik
  • Dorit´s Fotos 11. Dezember 2005, 20:20

    ..eine herrliches Stück...wäre auch unverzeihbar gewesen, wenn man ihn ganz beseitigt hätte...super schöne Aufnahme...


    LG
    Dorit
  • Willy Vogelsang 11. Dezember 2005, 19:16

    Ja, Peter, der Spycher steht nur ca. 50 Meter von seinem bisherigen Standort entfernt, aber eben, mitten im Wohngebiet. Der Hof wurde abgerissen, der Mist abgetragen, die Jauchegrube zugedeckt ....:-)
    Danke für eure Aufmerksamkeit!
    WillY