Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Spargel mit Erdbeeren und Lachs

Spargel mit Erdbeeren und Lachs

2.432 11

Spargel mit Erdbeeren und Lachs

Spargel mit Erdbeeren und Lachs

…geniale Rezepte entstehen beim spontanen Kochen, bei mir heute so geschehen bei dieser Premiere:
Für 2 Personen 1 ½ Kilogramm frischen Spargel schälen. Im Spargeltopf (mit Siebeinsatz) im kalten Wasser aufsetzen, mit 1 EL Butter, 1 EL Salz und 2 Würfelzucker zum Kochen bringen. Inzwischen 2 Lachsfilets in Würfel schneiden und eine Hand voll Erdbeeren klein schneiden, beiseite stellen.
Sobald die Spargel zu kochen beginnen Herd ausschalten, den Topfdeckel drauf und mit der Restwärme die Spargel bissfest ziehen lassen. Mehrmals probieren, denn das geht auf einmal sehr schnell und die Spargel wären dann zu weich.
Mit ½ roten Zwiebel, 1 TL Dijonsenf, 2 EL Sonnenblumenöl, 1 EL Essig, 1 TL Salz, 2 EL gehackter Petersilie und 3 – 4 EL Wasser bereite ich eine Vinaigrette zu.
Spargel aus dem Topf herausnehmen, im Siebeinsatz kurz abtropfen lassen und dann in eine flache Schale stürzen.
Jetzt kommt der gewürfelte Lachs in den Siebeinsatz des Spargeltopfes, für nur 1 Minute tauche ich den Lachs in den Spargelkochsud (pochieren), dann herausnehmen – und alles ist fertig zum Anrichten: zuerst der warme Spargel, darauf der lauwarme Lachs und die gewürfelten Erdbeerstücke, zum Schluss wird oben mit der kalten Vinaigrette übergossen und mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle gewürzt.

Das erste Rezept aus meiner neuen Serie SOMMERKÜCHE!

weitere Rezepte von Gerd:
http://home.fotocommunity.de/rezepte

Kommentare 11

  • Helga a.m.H. 29. August 2008, 13:15

    Das wäre jetzt echt lecker, leider müssen wir auf frischen Spargel nun doch noch ein ganzes schönes langes Weilchen warten....

    Lg aus dem Marchfeld
    Helga
  • Hans Link 11. Mai 2008, 10:45

    Das ist die richtige Einstellung!
    LG Hans
  • gerds rezept der woche 11. Mai 2008, 10:41

    @hans,
    hab kein problem mit deiner einschätzung hans, das ist ja das interessante, was den einen vom hocker reißt muss dem anderen gar nicht munden. danke trotzdem für deinen bericht, jetzt warte ich halt auf einen positiven bericht eines anderen..
    lg
    gerd
  • Hans Link 10. Mai 2008, 22:27

    Hallo Gerd,
    heute Abend hab ich das Rezept ausprobiert und mit meiner Frau zusammen verkostet. Hoffentlich bringt dich unsere Diagnose nicht aus dem Tritt: Schön zu fotografieren, aber für den Verzehr ungeeignet - hauptsächlich der verfehlten Zusammenstellung wegen. Der Spargel tötet den in dieser Zubereitung sehr zarten Lachs, und die Zwiebel tötet erwartungsgemäß den Spargel. Beides ist verschwendet. Die Erdbeeren bleiben ein Fremdkörper.
    Dazu kommen zubereitungstechnische Mängel. Damit die Vinaigrette am Spargel Sinn macht, muss sie ein paar Stunden Zeit haben, durchzuziehen. Und das Aufstellen des Spargels im kalten Wasser scheint nur Zeit zu kosten, aber kein besseres Ergebnis zu bringen, als ihn gleich in kochendes Wasser zu stecken.
    Gefallen hat uns der Pfeffer über dem Spargel. Das werden wir übernehmen, wenn es das nächste Mal den Spargel mit Vinaigrette (bestimmt ohne Zwiebel!) gibt, also nicht mehr den Pfeffer in die Vinaigrette, sondern nach ihr über den Spargel. Dazu passt übrigens hervorragend (nach Klaus Trebes und eigener Erfahrung) grobe Bratwurst oder kross gebratene Hähnchenleber.
    Wenn ich noch einmal Lachs zum Spargel probiere, wird es Räucherlachs zu normal gekochtem Spargel sein. Pochierter Lachs ist zu zart im Geschmack dafür.
    LG Hans
  • Nadja S.Burkhardt 9. Mai 2008, 22:18

    wie würde das denn mit anderem fisch schmecken?
    lachs hat ja sehr viel fett. ;-)
  • Friederike R 9. Mai 2008, 21:40

    hab bis jetzt nur mit Räucherlachs, verschiedenen Schinken, Hartgekochten Eiern, Bärlauch und S. Holl. überbacken, Butterbröseln ... also nicht nur LIEBLOS!!!!

    aber werd es probieren und deine Garmethode klingt interessant ... und dei Erdbeeren auch ...

    Friederike
  • jopArt 9. Mai 2008, 18:17

    Na, das sieht gut aus und liest sich gut!
    Jetzt muß ich mich nur noch mit meiner Küchenchefin beraten!

    LG Hans
  • Beatrice W. 9. Mai 2008, 13:52

    "Asche auf mein Haupt" genauso lieblos hab ich den Spargel auch immer zubereitet.Hat trotzdem immer geschmeckt :-) Aber heut abend gibt es Spargel a la Gerd.
    Das Bild ist übrigens auch sehr schön und Appetit anregend.
    LG Bea
  • Hans Link 9. Mai 2008, 13:37

    Na gut, voraussichtlich heute abend. Ich melde mich wieder. - Lieblos bereite ich den übrigens nie zu, sondern eonfach, aber sehr gut.
    LG Hans
  • gerds rezept der woche 9. Mai 2008, 13:22

    @hans,
    bitte probier es aus hans! es ist d a s geschmackserlebnis! in der allgemeinen vorstellung wird der spargel standardmässig mit buttersösschen, schinken und fleisch zubereitet.
    natürlich ist alles geschmacksache...
    lg
    gerd
  • Hans Link 9. Mai 2008, 13:09

    Die Garweise für den Spargel macht mich neugierig. Habe ihn bisher immer in kochendem Wasser so in 7-8 Minuten bissfest gekocht. Die Zutat Lachs ebenfalls. Zwiebel und Erdbeeren dagegen machen mich skeptisch. Spargel mit Vinaigrette ist klar und wohlbewährt, aber hier gibt's die ohne Zwiebel. Und Erdbeeren kann ich mir geschmacklich dazu kaum vorstellen. Muss noch in mich gehen, ob ich dafür wirklich den guten Spargel opfern will. Andererseits kann man die Erdbeeren ja auch wieder aussortieren ...
    Also erst einmal danke schön für das Rezept.
    LG Hans