Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Monika Zupke


Free Mitglied, Bremervörde, Rostock

Sonnenuntergang über der Oste

Aufnahme zur Blauen Stunde mit Polfilter. Zusätzliche Bearbeitung in Photoshop: mehr Kontrast.

Kommentare 2

  • TGD 3. Februar 2009, 18:07

    Das Bild ist eigentlich stark unterbelichtet. Ich finde das aber ganz reizvoll. So wirken der Himmel und die Farben der untergehenden Sonne.

    Wenn der Vordergrund dann eben zu dunkel ist - egal. Ich würde dann aber etwas von dem Vordergrund wegschneiden. Auch rechts und links könnte was weg (wegen der starken Vignettierung). Und der halbe Baum an der rechten Seite würde auch keinem fehlen.

    Ansonsten: aus meiner Sicht sehr gelungene, stimmungsgeladene Aufnahme.
  • Axel Binder 2. Februar 2009, 17:04

    Hallo Monika und herzlich willkommen in der fc!

    Ich muss Frank recht geben. Bei dem Sonnenstand nützt der Polfilter recht herzlich wenig. Probier diesen Filter mal aus, wenn die Sonne hoch steht und Du die Reflexionen raus bekommen willst.

    Einfach mal spielen, wie gesagt, wenn die Sonne hoch steht.
    Bei der hier sehr sehr tief stehenden Sonne gibt es keine Reflexionen mehr, die ein Polfilter nehmen könnte.
    Auch der mehr Kontrast ist nicht besonders Glücklich. Im Vorderen Bildbereich "säuft" Dir alles ab. Das Bild hättest Du wahrscheinlich mit einer deutlich längeren Belichtungszeit aufnehmen können. Dann wären die Details im Vordergrund rausgekommen. Wenn Dir dann der Sonnenuntergang nicht kräftig genug ist, kannst Du immer noch partiell in Photoshop abwedeln.

    vG,

    Axel