Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Photonenzähler


Free Mitglied, bei Frankfurt / M.

Skorpionsfliege

(Quelle: Wikipedia)

Die Skorpionsfliegen besitzen, wie alle anderen Schnabelfliegen auch, einen rüsselartig verlängerten Kopf (Bild) mit kauend-beißenden Mundwerkzeugen. Die Maxillen und das Labium sind basal verlängert. Die vier großen, netzartig geäderten und oft dunkel gefleckten Flügel werden in der Ruheposition flach und etwas gespreizt nach hinten angelegt. Die Skorpionsfliegen zeigen einen ausgeprägten Sexualdimorphismus. Die Männchen besitzen ein deutlich verdicktes Genitalsegment am Ende des Hinterleibes, welches meist nach oben gekrümmt getragen wird und an den Stachel eines Skorpions erinnert. Es beinhaltet eine Drüse, die ein Sexualpheromon produziert. Hinzu kommen ein Paar Zangen am neunten Hinterleibssegment und Fortsätze am dritten und vierten Hinterleibssegment. Beim Weibchen ist das Hinterleibsende zugespitzt und wird als Legeröhre verwendet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Skorpionsfliegen

Kommentare 0

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner FOTO
Klicks 550
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 70D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM
Blende 9
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 55.0 mm
ISO 160

Öffentliche Favoriten 1