Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dietrich Seegers


Free Mitglied

Sie hatte einen Namen

die Brücke über die Bahnhofseinfahrt von Westen in Gerstungen den ich von einem Einwohner beim Fotografieren erfuhr " Brücke der Tränen " Nach näherer Beschäftigung wurde es mir klar, die Brücke war im Fußgänger Weg mit Stacheldraht regelrecht abgeschirmt damit keiner der Bewohner auf den Gedanken kommen konnte auf einen in diesem Abschnitt langsam fahrenden Zug aufzuspringen, denn die Zonengrenze war in einigen 100 Metern von hier aus gut zu erkennen. Das Bauwerk wurde im Zuge der Elektriefizierung abgerissen.

Kommentare 0