Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jutta H.


Pro Mitglied, Harz (Niedersachsen)

Schwarze Königskerze (Verbascum nigrum)

Sie war bereits im Altertum eine Heilpflanze, die heutzutage aber nur zerstreut auf Kahlschlägen, Wegen usw. wächst.

Kommentare 6

  • Günter Nau 15. August 2010, 17:09

    Ich frage mich nur, warum sie schwarze Königskerze heißt, da sie doch gelb ist. Schönes und gut aufgebautes Foto.
    Grüße Günter
  • Günter Ludewigs 12. August 2010, 9:24

    Ilse fragte ja schon, warum eine weiße Blume als ‚schwarze’ benannt wird.
    Sicher hatte dies einen dunklen Hintergrund im Mittelalter.
    Auf jeden Fall aber hast Du die ‚Schwarze’ aber sehr gut fotografiert. Sehr schön auch die diagonale Anordnung.
    Liebe Grüße
    Günter
  • Daniela Boehm 12. August 2010, 0:09

    Die sind so schön.LgDani
  • Reinhardt II 11. August 2010, 22:31

    Die kannte ich nicht !
    LG Reinhardt
  • Ilse Probst 11. August 2010, 21:11

    Diese schöne leuchtendgelb blühende Heilpflanze wird zwar schwarze Königskerze genannt, eigentlich zu Unrecht. Sie wird ca. 1.20 m groß. Ihre Blüten werden zu Tee verarbeitet, nach meiner Kenntnis auch zu Hustentee. Liebe Jutta, sehr schön aufgenommen.
    Liebe Grüße Ilse.
  • Cécile Fischer 11. August 2010, 21:01

    Super schön, hast Du diese Heilpflanze präsentiert! Schön, dass Du hier auf altes Wissen hinweist.
    Mit lieben Grüssen,
    Cécile