Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

meinMecklenburg


Basic Mitglied, Schwerin

... Schwalben

Schwalben, durch den Abend treibend,
leise rufend, hin und wieder,
kurze rasche Bogen schreibend,
goldne Schimmer im Gefieder.

Oh, wie möchte ich dir sie zeigen,
diese sonnenroten Rücken!
Und der götterleichte Reigen
müsste dich wie mich entzücken.

[ Christian Morgenstern ]

****************
Juni 2008

Kommentare 5

  • MarinaA 23. November 2008, 17:24

    ich finde es ganz klasse, besonders der schwarze Rahmen erscheint mir gelungen, aber über Geschmack läßt sich beanntlich streiten, wäre auch nicht so gut, wenn alle den gleichen hätten. Grüße M.
  • Uschi Wo 14. Juni 2008, 19:20

    Das ist schööön... Der Lichtblick zwischen den dunklen Bäumen, die Schwalben und das Gedicht. Alles paßt und gefällt mir richtig gut.
    Schönes Wochenende.
    Lg.Uschi
  • Fritzla 13. Juni 2008, 20:43

    Ein sehr stimmungsträchtiges Bild, traditionsbewusst, zegst Du uns hier. klasse!
  • Edith Löb 13. Juni 2008, 19:45

    Tolles Gedicht, das Bild find ich ein wenig dunkel
  • Ushie Farkas 13. Juni 2008, 19:38

    Ein ganz zauberhaftes Bild,noch dazu mit einem Gedicht von Morgenstren: Große Klasse,Thilo,ich bin begeistert! Gruß Ushie