Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Matthias-Wagner


Free Mitglied, Chemnitz

Schrammsteinaussicht

5D, PC 28mm, 2 Aufnahmen, 11mm Shift nach beiden Seiten

Kommentare 35

  • Heike Loß 2. Dezember 2010, 18:32

    ... ich bin beeindruckt...
    ich hab gestöbert und könnte unter jedes Bild
    WOW schreiben...
    ich ziehe meinen imaginären Hut ;o)
    Tolle Bilder einer wunderschönen Landschaft...
    HG Heike
  • F.Graichen 28. Oktober 2009, 19:38

    Super Aufnahme Licht und Schärfe prima. Gruß Frank
  • Heinz Höra 27. Oktober 2009, 13:53

    dosto, wenn Du meinst, dann kannst Du die Mail an Matthias und andere Interessierte weiter verbreiten. Das hat aber wohl nur Sinn für diejenigen, die mit den PanoramaTools oder ihren Derivaten wie PTGui und hugin arbeiten können - und das nicht nur automatisch.
    Ich hoffe, daß ich heute noch meine Auswertung der Tests fertig bekomme, um es Dir zu mailen.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Heinz Höra 23. Oktober 2009, 15:43

    dosto, jetzt konnte ich auch shift.zip mit den 2x2 Bildern herunterladen. Evtl. hätte ich gestern länger warten sollen.
    Jedenfalls großen Dank. Jetzt kann ich mir ein Bild von "Shift" machen.
    Ich melde mich noch mal.
    Sei herzlich gegrüßt von Heinz
  • Ronald Schneider 21. Oktober 2009, 16:06

    Mit euren theoretischen Kenntnissen solltet Ihr euch mal zusammensetzen und ein Tutorial schreiben. Bei den versetzten Beiträgen im Forum besteht immer die Gefahr, dass einer was in die falsche Kehle bekommt und was missversteht, was gar nicht so gemeint ist
  • Heinz Höra 21. Oktober 2009, 15:06

    Danke, dosto, daß Du gleich umfassend auf alle Punkte geantwortet hast. Von Deiner EMail habe ich aber nur den 1. Teil bis zur Notepad-Einfügung "Bildkreis" erhalten. Kann sein, daß das an meinem Freemail-Konto bei web.de liegt. Deshalb antworte ich auf das, was Du hier in der fc geschrieben hast.
    Du hast viele, für mich interessante Dinge geschrieben, angefangen von dem Zeiss-Artikel bis zu Deinen Bildern, die ich noch nicht alle kannte. Das Wichtigste war für mich Deine Antwort auf 4., die ich eigentlich so schon bei Deinen anderen Kommentaren herausgehört hatte. Deshalb finde ich es gut, daß Du das nochmals so genau gesagt hast.Das ist nämlich auch meine Ansicht, obwohl ich keine Erfahrungen mit PC-Shift habe, und darüber hatte ich auch schon mit Matthias diskutiert.
    Jetzt muß ich Dir aber etwas sagen mit dem ich Dich hoffentlich nicht verletze. Offenbar haben meine Fragen den Eindruck bei Dir erweckt, daß ich sehr wenig Ahnung von Fotografie und vom Stitchen habe. Das ist aber bestimmt nicht so. Das kommt besonders in dem zu 1. Geschriebenen zum Ausdruck.

    Deshalb teile ich jetzt erst mal etwas von meinen Kenntnissen mit: PTLens von Tom Niemann http://epaperpress.com/ptlens/index.html dient hauptsächlich der Korrektur der Verzerrungen von Objektiven, im Englischen distortion, leider steht in PTLens bei eingestellter deutscher Sprache Verzeichnung. Zusätzlich hat PTLens seit einger Zeit noch die Möglichkeiten die Vignettierung und die CAs der Objektive zu korrigieren und auch die Möglichkeit, eine perspektivische Korrektur des Bildes durchzuführen. Weshalb schreibe ich das so ausführlich? Damit Dir klar wird, daß ich sowohl zwischen Verzeichnung/Verzerrung und perspektivischer Korrektur/stürzenden Linien unterscheiden kann. Und zweitens deshalb, weil PTLens darüber hinaus nichts weiter kann, also auch nicht Stitchen. Das, was Du zu 1. angegeben hast, geht nicht mit PTLens. Evtl. meintest Du Dersch's PTools. Das, was ich unter 1. geschrieben habe, muß ich aber etwas korrigieren, weil ich mir inzwischen angeschaut habe, wie man in PTLens Bilder von Shift-Objektiven korrigieren kann. Das geht hauptsächlich aus dem Help hervor. Danach kann man auch die distortions einer "Zusammensetzung" von mehreren, geshifteten Bildern korrigieren. (Das hatte ich oben in Frage gestellt.) Demzufolge würde ich jetzt
    Matthias präziser fragen, was er genau gemacht hat entspr. seiner Anmerkung vom 4.10.2009 um 21:59 Uhr: "@Ronald, das war mein erster Versuch mit PTLens-Testversion der rectilinear Verzerrungen Herr zu werden (die Objektiv-Kamera-Kobination war sogar aufgelistet). Abgesehen vom leicht gekrümmten Horizont und Formatverlust, ist vielleicht noch mehr schief gelaufen ..." (Das "rectilinear" in seiner Anmerkung stiftet etwas Verwirrung.)
    Thomas - halt: ich sage lieber wieder dosto wegen möglicher Verwechslungen - jetzt würde ich eigentlich auf das "Zusammensetzen" von geshifteten Aufnahmen kommen, wozu Du geschrieben hast "Da bei Shift links/rechts die Bilder einfach Ausschnitte aus einem grossen Bild sind setzt man Sie einfach zusammen." Daß man das praktisch so macht, habe ich mir schon gedacht. Dafür müßte es doch eine genauere Erklärung geben. Und passen denn die Bilder pixelgenau zusammen, wenn man, was wohl Voraussetzung ist, ein erschütterungsfreies und stabiles Stativ benutz hat und woh auch den Spiegelschlag ausgeschaltet hat. Vielleicht kriege ich ja noch mal zum Testen zwei geshiftete Bilder.
    Jetzt muß ich aber erst mal unterbrechen. Ich schicke diesen ersten Teil meiner Antwort aber gleich ab, um zu zeigen, daß mich diese Sachen interessieren.
    Zu den anderen Sachen kann ich dann frühestens heute abend etwas schreiben.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Heinz Höra 19. Oktober 2009, 23:37

    Matthias, verzeihe ebenfalls, daß ich mich erst heute nochmals zu Deinen Schrammsteinen melde. Das tue ich schon deshalb, weil mich die Methode und das Objektiv, das Du für Deine Bilder benutzt, interessieren. Dabei geht es hier schon lange nicht mehr allein um Dein Bild, das ich wie viele andere, die Du hier gezeigt hast, zu den besseren Sächsische-Schweiz-Bildern der fc rechne. Nur ist bei ihnen manchmal etwas von der PC-Shift zu merken. Und das müßte doch zu verbessern sein.
    Deshalb noch einige Gedanken dazu von mir:
    1. Wenn Du schon eine Korrektur der Verzeichnung mit PTLens machst, dann an den Teilbildern. Wie soll denn PTLens bzw. sein Schöpfer Tom Niemann wissen, was Du wie zusammengesetzt hast. In meinem PTLens wird übrigens bei der 5D als 28 mm-Shift-Objektiv nur das Schneider 28mm f/2,8 PC mit folgendem Zusatz (1,0:11x11:63x94). Dieses Objektiv ist ja sündhaft teuer.
    2. Vielleicht habe ich die Frage schon mal gestellt, trotzdem: Wie und womit montierst Du die beiden geshifteten Bilder? Das kann man doch nicht mit einem Stitcher wie PTGui machen. Letzteres war an @dosto gerichtet. Könntest Du die beiden Bilder nicht auchmir mal zukommen lassen, natürlich herunterskaliert, damit ich mir mir ein besere machen kann.
    3. Hattest Du bei den Schrammsteinaufnahmen die Kamera nach unten geneigt und wenn, wie hast Du das entzerrt. Wenn Du das Schneider hast, dann könntest Du ja die verticale PC benutzen. Wenn nicht, wie dann?
    4. Wenn diese Sachen geklärt wären, stünde eigentlich immer noch ein Vergleich mit den Software-Stitchern aus, wobei die Bilder mit vergleichbarer Technik gemacht sein müßten.
    In diesem Sinne sei herzlich gegrüßt von Heinz
  • Matthias-Wagner 13. Oktober 2009, 10:05

    @Heinz,
    verzeih bitte die verspätete Antwort. Die Korrektur mit PTLens hatte ich am zusammengesetzten Bild vorgenommen, da das montierte Bild ja aus einen Bildkreis stammt - soweit meine Überlegung.
    Die "einfache" Entzerrung (am Orginal nicht ausreichend) - wie Du sie dann nachträglich durchgeführt hast - fordert dann leider noch mehr Bildauschnitt, was ich eigendlich vermeiden will. Die Testversion lauft noch - vielleicht finde ich ja einen Königsweg (z.B. wie Du schon angesprochen - die Bilder vor dem Montieren richten)
    Grüße Matthias
  • Ronald Schneider 9. Oktober 2009, 15:25

    Laufen habe ich Hlaska noch nie gesehen. Der materialisiert sich immer irgendwie. Oder es gibt zwei Hlaskas (wie bei Hase und Igel). Will aber nicht von der Entzerrungsproblematik ablenken.
  • Heinz Höra 9. Oktober 2009, 12:53

    Entschuldigt, dosto und Hlaska, das mir das passiert ist - aber gewisse Ähnlichkeiten bestehen doch - und die haben mich irritiert.
    Und, dosto und Matthias, das mit der Tilt war mehr scherzhaft von mir gemeint.
    Doch jetzt mal ernsthaft noch einige Fragen, da ich hier in einen Kreis erfahrener Leute gestoßen bin:
    - Matthias, sind denn die Korrekturen, die Du mit PTLens - doch wohl an den Einzelbildern - gemacht hast, schon in Deinem Panorama enthalten?
    - dosto, hast Du in PTGui die oder diese Einzelbilder benutzt oder das von Matthias erstellte Panorama.
    Eigentlich könnte man das Entzerren der "stürzenden Linien" der Torsteine im PC-Shift-Panorama doch auch einfach so machen, wie es Ronald weiter oben vorgeschlagen hat:
    Einfach entzerrt - Matthiasens Schrammsteinaussicht
    Einfach entzerrt - Matthiasens Schrammsteinaussicht
    Heinz Höra
    Die Tante ist jetzt evtl. etwas zu schief, was aber von vorhergehenden Bearbeitungen herkommen kann.
    Seid gegrüßt von Heinz
    PS: Ich hatte mich deshalb noch mal zu der Entzerrungsproblematik geäußert, weil ich z. B. bei meinen See- und Berg-Panoramen großen Wert auf die waagerechte Ausrichtung lege http://www.panorama-photo.net/panorama.php?pid=3234 und diese nur zu erreichen ist, wenn man beim Stitchen im Panorama die Höhenlinie, die der Beobachtungshöhe entspricht, richtig setzt: http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=3362
  • Rico Kl. 8. Oktober 2009, 22:33

    Schluck... das ist ja fast unwar.
    Absolute Spitze diese Aufnahme.
    Gratuliere.
    VG Rico
  • Ronald Schneider 8. Oktober 2009, 14:35

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hugin_(Software)
    http://www.heise.de/foto/artikel/PanoramaStudio-PTGui-und-Fazit-791457.html
    Zitat: ".....Ähnlich wie Hugin als grafische Oberfläche für die Panorama Tools konzipiert, hat sich PTGui zu einem eigenständigen Produkt mit eigener Stitch-Engine entwickelt, das der niederländische Hersteller kommerziell vertreibt."

  • Ronald Schneider 8. Oktober 2009, 13:32

    Soviel wie ich weiss, beruhen Hugin (Hlaska) und PTGui (Dosto und Heinz) beide auf den Panotools von Prof. Dersch. Nur unterschiedliche Bedienoberflächen. Googelt doch einfach mal (für Dosto: http://lmgtfy.com/?q=Hugin )
  • Der Frosch 8. Oktober 2009, 1:36

    Boah...wie ist das geil....wer hier meckert....dem ist nicht zu helfen...und Glückwunsch zum Brocken- äh Schrammsteingespenst ;-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Brockengespenst

    Gruß Frosch
  • Heinz Höra 7. Oktober 2009, 22:46

    Hlaska, korr. dosto, zu Deinen Sachen vom Alten Wildenstein kann ich nichts sagen, da ich mir da noch nichts angeschaut habe, aber daß Du mit den Bildern von Matthias in PTGui nicht viel machen kannst, habe ich mir schon gedacht. Denn ich denke, daß diese aufgrund der Shift schon rectilineare Projektionen sind. Was ich mich noch gefragt habe, ist, ob Matthias sein Shift-Objektiv aus der Waagerechten bewegt hat und ob man dann nicht eine Tilt dazu machen müßte. Da er die nicht hat, dann könnte man die vielleicht in den PanoramaTools machen.
    Und Matthias, mich hast Du doch nicht mit zu den "Abtrünnigen" gerechnet. Schau Dir bitte den ersten Satz meines ersten Kommentars an. Das Weitere sind alte, ungelöste Probleme.
    Seid gegrüßt von Heinz