Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Schneedeckenhalo 22°

Schneedeckenhalo 22°

296 0

Sven A. Hedin


Free Mitglied, Trier

Schneedeckenhalo 22°

Dieses Foto besticht nicht durch seine Schönheit ;-.)
Es handelt sich um die Dokumentation eines Schneedeckenhalos. Manch einer hat schon einen bunten Ring um die Sonne gesehen. Streckt man den Arm aus, spreizt die Finger soweit es geht, Daumen auf die Sonne, liegt dann der kleine Finger in etwa auf dem bunten Ring, dann handelt es sich um einen 22°-Halo. Hier wird das Licht an hexagonalen Eiskristallen (meist Zirren) gebrochen. Das kann auch auf einer Schneedecke geschehen. Nur selten sind die Kristalle auf einer Schneedecke gleichförmig genug, um einen solchen Halo zu erzeugen. Da er sich im Gegenlicht der Sonne und der reflektierenden Schneedecke befindet, ist er oft schlecht zu sehen und noch schwieriger zu foten. Der Schnee glitzert in der Sonne recht häufig und stark, man muss auf das farbige Glitzern achten nicht auf das Weiße. Wenn man zwei Hände zum "Ausmessen" braucht, dann handelt es sich wohl um einen 46°-Halo. Viel spaß beim Suchen :-)

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Klicks 296
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv Sigma 10-20mm F4-5.6 EX DC HSM
Blende 8
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 20.0 mm
ISO 100