Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
405 7

L. RE


World Mitglied, Münsterland

Schnappi

Es ist erstaunlich, was mittlerweile alles in unseren Seen und Tümpeln ausgesetzt wird. Im Steinbruch, in dem ich die Wanderffalken aufnehme, kann man auch jede Menge Frösche, Ringelnattern, Libellen und wie man sieht auch Schnappschildkröten aufnehmen (wenn ich nich total daneben liege). Die gehören da eigentlich nicht hin, aber na ja, mitunter kommt man dann halt zu interessanten Fotos.

Nachtrag:
Es handelt sich wohl um eine amerikanische Schmuckschildkröte.

Canon EOS 450D, EF 600mm IS USM, Stativ, Ausschnitt - Juni 2008

http://www.makrofotos.de

Kommentare 7

  • L. RE 29. Juli 2008, 20:55

    @Stefan: Vielen Dank für den Hinweis und Deine genaue Beobachtung! Jetzt weiss ich´s genau.
  • Carsten Knodel 28. Juli 2008, 22:55

    Die Farben und Schärfe kommen echt klasse und dazu noch genau im richtigen Moment abgedrückt.
    Gruß Carsten
  • Kerstin Kühn 28. Juli 2008, 15:27

    Die sind schon so oft ausgesetzt, das sie fast schon heimisch sind ;-)
    Schön getroffen.
    Gruß
    Kerstin
  • Josef Schließmann 28. Juli 2008, 15:23

    Sehr schön fotografisch eingefangen, toll mit der Spiegelung.

    LG Josef
  • Christian Knospe 28. Juli 2008, 6:12

    diese tatsache ist mir dies jahr auch schon an zwei teichen aufgefallen.
    manche menschen können auch keinerlei verantwortung übernehmen

    lg chris
  • Stefan Dummermuth 27. Juli 2008, 21:42

    Eine Schnappschildkröte ist es nicht, aber eine Sauerei allemal, was die Leute alles so aussetzen. In Deutschland und der Schweiz kommt es glücklicherweise (noch) nicht zur Fortpflanzung, aber in Südeuropa und anderen Gegenden entwickeln sich diese Exoten zur eigentlichen Pest und verdrängen vielerorts die kleineren europäischen Sumpfschildkröten (Emys orbicularis). Es handelt sich um eine amerikanische Schmuckschildkrötenart, vermutlich aus der Gattung Trachemys oder Pseudemys. Vorne in der Bildmitte streckt übrigens noch ein zweites Tier die Nase aus dem Wasser.
    LG, Stefan
  • Eva Winter 27. Juli 2008, 19:28

    Wenn es ihnen dort ja gut geht, dann ist es ja noch i.O.
    Eine hübsche Aufnahme mit einer feinen Spiegelung.
    LG Eva