Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Schloss Haimendorf 2

Schloss Haimendorf 2

1.098 6

mirtas


Free Mitglied, Mettmann

Schloss Haimendorf 2

In Haimendorf bei Leinburg, in der Nähe von Nürnberg, liegt das Schloss der Fürer von Haimendorf, einer Familie die als einer der ältesten Patrizierfamilien der Reichsstadt Nürnberg gilt. Erstmals wurde die Familie 1295 erwähnt. 1476 wurde das Schloss aus Tucherschem Besitz übernommen. Es wurde im zweiten Markgrafenkrieg zerstört und auf den alten Grundmauern neu errichtet.
Als Unternehmer begann die Fürer-Familie, ursprünglich aus dem Elsass stammend, in Nürnberg im 13 Jahrhundert mit Handelsaktivitäten, Forstwirtschaft und Bergbau. Später weitete man die Geschäftsfelder auf Bankgeschäfte (Kreditgeschäfte) und Waffenhandel (Eibenholz-Waffen) aus. Im 15. Jahrhundert wurde die Familie in den Nürnberger Rat berufen. 1599 erhielt die Familie Fürer den Adelstitel.
Im Laufe der Zeit wuchs die Familie und auch die Güter der Familie. Neben verschiedenen Schlössern (Zeltnerschloss Gleißhammer, Kugelhammer in Röthenbach bei Sankt Wolfgang, Schlossgut Himmelgarten, Wolkersdorf bei Schwabach, Malmsbach) und Herrenhäuser (Renzhof, Scherau (zwischen Leinburg und Diepersdorf), Steinbühl in Nürnberg, Weiherhaus in Röthenbach bei Schweinau, Hirschvogelsaal, Bremersitz in Mögeldorf) sogar ganze Ortschaften (Heroldsberg, Heuchlingen, Renzenhof, Sandreuth).
Heute gehört das Schloss Haimendorf Bolko von Oetinger, der mit Marie-Luise Fürer von Haimendorf und Edle von Oetinger verheiratet war. Seine Frau verstarb 2005. Vor kurzem waren umfangreiche Sanierungsarbeiten erforderlich (9 Jahre). Hierbei konnte für die Restaurierung der Denkmalpreis 2011 in Empfang genommen werden. Dies ist bereits der zweite Anerkennungspreis für Restaurierungsarbeiten. Den Ersten Preis gab es für die Restaurierung des Jagdschlosses Rockenbrunn und wurde von der Ehefrau in Empfang genommen.
Wir können uns nur für den Erhalt dieser tollen Gebäude bedanken.
Mehr Informationen findet man unter http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCrer_von_Haimendorf oder http://www.nordbayern.de/region/lauf/schloss-haimendorf-stiftung-lobt-sanierung-1.1401658, sowie auf weiteren Seiten im Internet.

Im Übrigen ist dies mein zweites Bild von dem Objekt:

So wohnen kleine Raubritter ...
So wohnen kleine Raubritter ...
mirtas

Inzwischen gibt es eine dritte Veröffentlichung:
Schloss Haimendorf 3
Schloss Haimendorf 3
mirtas

Kommentare 6

  • Willi von Allmen 24. Mai 2013, 7:20

    Das wirkt edel, Mirtas!
    Wunderbares, warmes Licht, welches die ganze Szenerie in leicht warme Töne taucht, was den Schlossmauern wie auch der winterlichen Baumumgebung wunderbar ansteht, und natürlich im Rahmen der roten Fensterläden sehr gut wirkt!
    Sehr schön!
    lg Willi
  • Anita Jarzombek 4. April 2013, 17:24

    Ein richtiger Hingucker ist das Schloss!!!! Besonders die roten Fenter sorgen für Aufmerksamkeit. Interessant sind die Erläuterungen dazu!
    Viele Grüße Anita
  • Lady Sunshine 21. Februar 2013, 20:25

    Das schaut wunderschön ruhig und idyllisch aus... !
    lg Lady Sunshine
  • Martin Alexander Müller 14. Februar 2013, 16:30

    Wie in einem Dornröschenschlaf versunken ... !
    Gefällt mir gut ! Gerade mit dem Spiel der Wolken !

    VG
    Martin
  • Antja 13. Februar 2013, 11:51

    Beinahe verwunschen wirkt das Schloss mit den verschneiten Bäumen davor! So was Schönes muss erhalten werden!
    LG Antja
  • Peter Satzger 10. Februar 2013, 20:19

    interessante Geschichte und schöne Dokumentation,
    freue mich auch über jedes schöne alte
    Gebäude, das gerettet werden kann.
    LG Peter

Informationen

Sektion
Klicks 1.098
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Sigma 18-250mm f/3.5-6.3 DC OS HSM
Blende 8
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 50.0 mm
ISO 100