Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lutz Prager


Pro Mitglied, Pößneck (Thüringen)

Schloss Burgk II

Das Schloss Burgk (Saale-Orla-Kreis) ist ein ehemaliges Schloss der Fürsten Reuß. Es liegt auf einem Felsplateau oberhalb der Talsperre Burgkhammer. Durch die Vögte von Gera (Vorfahren der Reußen) wurde schon im Mittelalter an der wehrtechnisch günstig gelegenen Stelle eine Burg errichtet. Nach einer zeitweiligen Veräußerung an die Deutschritter kam es wieder zu den Geraer Vögten (später Herren), um nach deren Aussterben an die Greizer Reußen zu fallen. Im 17. und 18. Jahrhundert wurde die Anlage erheblich umgebaut, insbesondere wurde eine Parkanlage geschaffen, die den Charakter des Bauwerks endgültig hin zum Lustschloss bestimmte. Ab 1768 war es mit Wohnsitz des Fürstenhauses Reuß älterer Linie (Greiz). Erst nach dem Zweiten Weltkrieg kam es durch Enteignung in staatlichen Besitz und wurde Anfang der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Nikon D7000, Sigma 10-20

Kommentare 3