Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

BOKERT


World Mitglied

Kommentare 3

  • Dieter Golland 28. Februar 2013, 7:25

    Oh, die Jubelfraktion war schon da.

    Ich teile nicht die Meinung meiner Vorschreiber.

    Drei Punkte die mir auffallen.
    Die Unschärfe bzw. die mangelnde Schärfentiefe, dies kann einerseits an einem falschen Fokuspunkt liegen und (verantwortlich für die Schärfentiefe) an f3,5. Die kleinste mögliche Blende an der 450D, ohne in die Beugungsunschärfe zu geraten, ist f11. Dann kann man den Fokuspunkt relativ, im vordersten Drittel, setzen oder man nutzt die Hyperfokaldistanz zur Bestimmung des Fokuspunkt.

    Das zweite ist das hier das fehlende entzerren auffällt und auch keinen perspektivischen Sinn ergibt.

    Das dritte ist der Bildaufbau. Die Außenwand des Schlosses ergibt eine führende Linie zum Restaurant. Allerdings ist sie aus diesem Winkel kaum präsent und der Baum im Vordergrund bricht dies. Ein paar Schritte zurück und nach rechts und die Baumreihe kann als gestalterisches Element die Linie der Wand unterstützen.

    Gruß Dieter
  • Lady Durchblick 27. Februar 2013, 22:05

    klasse Nachtaufnahme...
    vg Ingrid
  • 19king40 27. Februar 2013, 20:14

    Hervorragende Nachtaufnahme
    LG Manni

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 218
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 450D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/5
Brennweite 18.0 mm
ISO 800