Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Schlaf der gerechten

Schlaf der gerechten

248 5

Oliver Mörtl


Pro Mitglied, Köln

Schlaf der gerechten

Nikon D70, 1/620, f 14, Sigma 105 mm Macro,
Iso 200 aufgeblitzt mit SB 800

Kommentare 5

  • Tomi Vogt 27. Juni 2005, 11:57

    Ohne hier eine Diskusion loszutreten, kann ich das von "balkonbrütenden" Vögeln nur bestätigen. Mit ein wenig Rücksicht fühlen sich die Vögel in keinster Weise gestört.

  • Oliver Mörtl 27. Juni 2005, 9:45

    ich will mich dieser kontroversen Diskussion nicht anschließen, möchte aber dennoch all denjenigen, die sich das Bild anschauen und den Kommentar lesen, folgendes mitteilen:

    Die Amsel brütet ca. 1m neben meiner Terasse in einem Blumentopf am Geräteschuppen.
    Die haben schon Partys und einen Kindergeburstag miterlebt und es hat sie nicht gestört.

    Da ich auch nicht ständig das Nest "belagere" sehe ich hier keine Bedenken.

    Die Mutter kümmert sich übrigens auch noch nach der "Fotoattacke" rührend um Ihre Jungen. Das kann ich von meiner Terasse aus beobachten und die werde ich trotz Vogelbrut weiterhin nutzen.

    Gruß
    Oliver
  • Juliane Meyer 26. Juni 2005, 9:53

    Hallo Oliver,

    uns allen und sicher insbesondere den Tier- und Naturfotografen liegt unsere Umwelt am Herzen. Nur in einer intakten und vor allem ungestörten Umwelt lassen sich schöne Aufnahmen machen.

    Im Channel Naturfotografie hat es in der Vergangenheit und auch ganz aktuell einige kontroverse Diskussionen zu Themen wie Nist- und Zoofotografie gegeben. Immer wieder erreichen uns Beschwerden von Usern über andere User bez. verschiedener Bilder.

    S.h. http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=23&i=10881&t=10881
    sowie das Durchklicken der Sektion Vögel

    Oft sieht man hier sehr gelungene Aufnahmen, wo sich mancher User sagt: So ein schönes Bild möchte ich auch gern machen.

    Dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Wir gehen davon aus, das jeder Naturfotograf sich seiner Sorgfaltspflicht bewußt ist.

    Einige Hinweise möchten wir aber doch geben:

    Junge Tier, Küken und Nester finden wir alle süß, wenn wir sie durch Zufall sehen, wir sollten uns jedoch bewußt machen, das sich insbesondere nistende Vögel schnell gestört fühlen. Das tolle Foto wird dann mit dem Tod der Küken erkauft.

    Aus diesem Grund ist es verboten nistende Vögel durch fotografieren zu stören. In einigen Landschaftsschutzgebieten ist es sogar gänzlich verboten Nester und nistende Vögel zu fotografieren.

    Wenn jeder von uns sich VOR einem Foto überlegt, wen oder was er stören könnte und hier und da einfach sich an dem zufälligen Anblick erfreut und hinnimmt, das aus der Distanz eben kein schönes Foto machbar ist, werden wir alle und noch lange an dem Anblick wildlebender Tiere und Vögel erfreuen können.

    Liebe Grüße
    von dem CM-Team
  • Tomi Vogt 25. Juni 2005, 14:30

    Hammerfoto! Oli !
  • Lady Durchblick 25. Juni 2005, 10:54

    kleiner Punki... :-) tolle Aufnahme
    vg Ingrid