Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Walter Zeis


World Mitglied, Hannover

Schaufenster #22 - oder: rahmenmäßige Verwirrung

Zur Änderung des Titels wurde ich durch die Anmerkung von
Manfred Jochum angeregt. Die anderen "Verwirrungen" siehe unten in meiner Anmerke als Antwort auf Manfred.

Schaufenster #20
Schaufenster #20
Walter Zeis

Schaufenster #19
Schaufenster #19
Walter Zeis

Kommentare 19

  • Rosa Phil-Li 18. November 2007, 22:32

    .. also hier gibts nix anders zu machen bei dem Foddo das ist voll krass so :::

    lLG ROSA .-)
  • Otakar Seycek 18. November 2007, 21:05

    rahmen hier, rahmen her, ...
    für mich ist das bild ein schönes spiel mit s/w+farbe, das ist das, was ins auge (positiv) sticht.
    schade nur, dass das kleid der puppe nicht komplett weggeschnitten ist, die zwei zwickel stören mich, aber nur sehr leicht ;-)
    gruss
    ota
  • Walter Zeis 18. November 2007, 13:40

    @ Manfred Jochum

    zu Ensemble usw.
    Na, "umlegen" wollen wir wir ja nun in der fc wirklich nichts und niemanden.

    Zu Letzterem:
    Herrlich!! Mein Kommentar dazu:
    Würd ich auch so sehen. *hihi*
    Es grüßt der heiter-satirisch ambitionierte *hihi*
    Walter

    PS. Echt 'ne Diskussion!!
  • Manfred Jochum 18. November 2007, 13:19

    Walter, zupfen wollte ich hier auch gar nicht - wie sollte das hier auch gehen, ohne das ganze Ensemble "umzulegen" .... :-)
    Ja, ich habe schuldbewusst zur Kenntnis genommen, dass weitere Anmerkereien den "schrägen Rahmen" weitgehend "störentböst" haben. Ich muss halt noch lernen, schräger zu kucken :-))
    Manfred
  • Marysw 18. November 2007, 13:06

    wieder ein super foto... ( man, muss ich noch viel lernen )..... !!!
    lg.marion
  • sibon 18. November 2007, 13:06

    Tolle Rahmenkunst ;-)) Licht und Bildschnitt finde ich hier klasse.
    LG Sigi
  • Walter Zeis 18. November 2007, 11:29

    @ Kerstin
    Oh, Kerstin, tut das gut!! ;-)))
    Ich stelle fest, dass es hier gelungen ist, alles das, was ich mir bei diesem Foddo gedacht habe, so zu transportieren, dass Du es "lesen" konntest.
    Das sind die Sternstunden in der fc, wenn das mal gelingt. Setzt natürlich voraus, dass sich ein Betrachter (fast) so intensiv mit dem Foddo befasst wie der Autor. Und nicht nur "zappt".
    Respekt und danke!!
    LG
    Walter
  • Walter Zeis 18. November 2007, 11:22

    @ Manfred Jochum, Nachtrag

    Weitere Anmerkereien haben den "schrägen Rahmen" weitgehend "störentböst". *hihi*
    Aber immerhin: eine partielle Befriedigung war Dir ja der in wonnigem Licht liegende gerade Rahmen.
    Man müsste in der Lage sein, aus partiell nicht gefallenden Foddos ein jeweils dem individuellen Geschmack entsprechendes "Destillat" zu gewinnen.
    Ob das mit PS möglich ist? Ich meine in diesem konkreten Fall?

    Ich hoffe, Du nimmst meine Satire nicht zu ernst?!

    Aber dann und wann "juckt" es mich.

    Schönen Sonntag!
    Walter
  • Karl-Heinz Omet 18. November 2007, 10:23

    Licht, dezente Farben, Komposition und Schnitt, klasse :-)
    LG
    Karl-Heinz
  • Inobre 17. November 2007, 23:16

    Selbstbewusst
    Selbstbewusst
    Inobre


    Sehr schön gesehen und umgesetzt.
    gratulation.
    Liebe Grüsse
    Bruno
  • Kerstin Stolzenburg 17. November 2007, 22:41

    Walter, das Bild ist perfekt "gezupft" und geschnitten. Ich suche vergeblich nach einem Punkt, den ich vielleicht anders gemacht hätte, kann aber keinen finden ;-) Wichtig als Kontrast ist die angestrahlte Rahmenecke und die beiden schrägen Rahmen. Ohne diese "Störungen" wäre das Bild tatsächlich zu perfekt.
    Sehr gut auch die "Einrahmung" durch die dunklen Zeichen links und rechts, sie runden das Bild ab und geben einen Kontrast zur dunklen Brille und den Trägeransätzen.
    Grüße. Kerstin
  • Walter Zeis 17. November 2007, 22:41

    @ ManfredG
    zauberei? Nö. Ganz primitive 1:1-Abknipsung.
    So einfach ist das. ;-))))
    LG Walter
  • Walter Zeis 17. November 2007, 22:04

    @ Linde
    Du fragst:

    Was bitte ist eine "Zupfung"?

    Du weißt nicht, was eine Zupfung ist?!
    Das ist aber eine echte fotomäßige Bildungslücke. Die lässt sich natürlich nur durch mich schließen, weil ich das Wort erfunden habe. ;-)))
    In Photoshop kann man Fotos (z.B. mit stürzenden Linien) entzerren. Das läuft unter "Transformieren" - das ist mir zu geschwollen. Und deshalb der etwas griffigere Ersatz, denn tatsächlich ist es so, dass man an dem Foto über Punkte, die man "anfassen" kann, so lange rum"zupft", bis alles (?) so grade ist, wie man es möchte und wie es die Perfektionisten erwarten. Voraussetzung: man wählt das Motiv nicht zu knapp, denn bei eben dieser "Zupfung" fällt einiges in den "Papierkorb".
    Alles klar?
    LG
    Walter

  • LindeA. 17. November 2007, 21:42

    Rahmen, Rahmen...
    Der Rahmen der in den Rahmen reinsticht, schon etwas verwirrend, aber gekonnt gemacht!

    Was bitte ist eine "Zupfung"?

    LG
    Linde
  • Walter Zeis 17. November 2007, 20:39

    @ Ruedi
    Oh, freut mich!!
    Es gibt eben auch virtuelle Kontakte, die aufbauen!!
    Nur müssen sich dafür Leute "treffen", die in etwa dieselbe (Bild)Sprache sprechen bzw. Sachen zulassen können, die nicht ihrer Vorstellung vom Foto entsprechen.
    Ich finde Deine Auffassung, was/wie denn ein Foto zu sein habe, sehr spannend.
    Klischees bevölkern milliardenfach die Welt. Ich merke, dass Du "suchst". Mich treibts auch um, aber jeder kommt eben zu seinen eigenen Ergebnissen dabei.
    Bis demnächst
    Walter