Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Helmut Schadt


World Mitglied, Renningen, Krs. Böblingen

Scenes of Kolkatta .........Please some help

Nähe Sudderstreet, Chowringhee, Kolkatta.
2.1.2005


Text zu der Serie über Kolkatta, so der indische Name für Kalkutta:
Oft schon wurde in Bildern von apokalyptischen Dimensionen das Ende dieser Stadt beschrieben. Man meint , jeden Augenblick müsste es hereinbrechen. Und doch geht alles weiter. Der Lärm, der Dreck, das wilde Treiben, das Elend, aber auch die Schönheit, die Lebensfreude, das Lachen , der Witz..........trotz allem. Und keiner, der sich aufgibt Mögen die Lebensumstände in unseren Augen auch noch so erbärmlich und chaotisch erscheinen. Eine Stadt voll pulsierendem Leben, ein Panoptikum voll eigentümlichem Reiz. Viele ihrer Bewohner sind sogar stolz auf die Stadt der Grauen einflößenden Göttin Kali, von der sich ihr Name ableitet.

Alredy often the end of this city was drawn in pictures of apocalyptic dimensions. It looks like that every moment it could come. But all just going on as usual. The noise, the dirt, the chaotic seeming bustle, the misery, but also the beauty, the joy of life, the laughter, the wit.........in spite of all. And no one who has given up himself. Although the circumstances they living in may seem to our eyes overwhelming miserable and chaotic. A city filled with pulsating life, a panopticum of strange charm. Many of its inbabitants even proud of the city of the cruelsome goddess Kali from that derives its name.




Meine liebe Freundin Piri hat nach diesem Foto dieses wunderbare künstlerische Bild geschaffen. Ich bedanke mich ganz herzlich für diese Ehre:

Kommentare 34

  • Alan Garcia 26. Dezember 2010, 20:07

    Great!
  • Guglielmo Rispoli 16. Mai 2009, 14:31

    I like it very much
    bye bye Guglielmo
  • mike snead 7. Mai 2009, 9:08

    great shot.

    regards

    mike
  • Gosia (saksonka) Stendel 19. April 2007, 15:05

    Da habe ich heute nicht viel in internet zu suchen, die ganze Zeit verbringe ich mit deinen Fotos, es macht mir Spaß, danke! :)
    LGG
  • Peter Krammer 21. Dezember 2006, 20:18

    Wieder eines Deiner Bilder mit dieser unbeschreiblichen Kraft ... die einen anspringt !!
    Nicht zuletzt wegen dem vielschichtigen Blick des Bettlers und der Position des Gesichtes im Bildmittelpunkt.
    Herzliche Grüsse
    Peter
  • Johannes Barthelmes 20. Dezember 2006, 10:48

    Hallo Helmut Schadt,

    es tut gut,
    hier jemanden zu finden,
    der Menschen mit großem Respekt
    und noch dazu hervorragend fotografiert !

    "Menschen sehen" kann man nur,
    wenn man seine eigen Person hintanstellen kann.

    Profilneurotiker können,
    so oft sie wollen, behaupten, Menschen zu sehen,
    aber sie sehen nichts,
    da sie selbst dem wirklich guten Bild im Weg stehen,
    geil nach Applaus.

    Es macht mir eine tiefe Freude,
    Deine Bilder - auch dieses hier - zu betrachten!

    Viele Grüße aus Berlin,
    Johannes

  • Stefan Neuner 27. November 2006, 20:24

    Mein Gott, so ein echtes Bild - intensiv und fesselnd .
    lg S.
  • rwesiak 23. November 2006, 15:54

    ich würde da unentwegen geld austeilen lg rosi
  • Johann Bernreiter 19. November 2006, 15:26

    ein grandiose Bild, unverfälschtes Menschsein.
    jo
  • Martin Meese 16. November 2006, 20:06

    Eindrucksvoll festgehalten...
    Grüße
    Martin
  • Piroska Baetz 16. November 2006, 18:47

    tolles straße doku aufnahme wieder von dir..meiner liebe
    glg. piri
  • Andreas-Hoffmann 7. November 2006, 19:34

    Seine Haltung und Ausdruck ist absolut perfekt getroffen . Sieht beeindruckend aus . Toll
  • elle.elle 7. November 2006, 16:59

    stark.
  • Timo Keitel 6. November 2006, 8:49

    +++
  • Michael Reinold 6. November 2006, 7:39

    Sehr eindringlich. Die Gestaltung unterstreicht die Bildaussage noch einmal.

    Gruß Michael
  • Heidi Roloff 5. November 2006, 19:15

    Dieses Foto ist gnadenlos gut!!
    LG heidi
  • Christian Knospe 4. November 2006, 17:36

    eine sehr beeindruckende reisedoku..

    gruß chris
  • Helmut Schadt 4. November 2006, 16:31

    @Marion,
    Natürlich habe ich ihm einiges gegeben. In Indien plane ich immer einen guten Prozentsatz meines budgets für Bettler und, wo nötig und angebracht wie hier, auch für "Gagen" ein.
  • Manu Ka 4. November 2006, 16:24

    Ein intensives und berührendes gutes Bild !
    LG
    Manu
  • hb-photography 4. November 2006, 16:05

    sehr tolles und aussagestarkes photo
  • Gewitterwolke 4. November 2006, 15:50

    Schlimm diese Armut, ich hoffe Du hast Ihm etwas gegeben. Ein Bild das unter die Haut geht, man beginnt nachzudenken...
    LG
  • Olaf Luppes 4. November 2006, 14:21

    Mein Gott,
    Du zeigst es uns mal wieder, wie gut es uns geht.
    Vielen Dank.
    VG
    Olaf
  • KnipsNix 4. November 2006, 9:14

    Beklemmend, für uns Westeuropäer ehr unvorstellbar, wie Du es beschreibt.
    Aber im Wecksehen haben wir Übung;-(
    Gruß Reiner
  • Diana Kosaric 4. November 2006, 7:41

    Dein bild bewegt mich................
    in S/W kommt klasse ...................
  • Helmut Schadt 4. November 2006, 2:25

    Liebe Petra,
    mach' es nicht noch schlimmer als es schon ist...........arm zu sein reicht ihm schon mehr als genug. Von Lepra war an ihm rein äußerlich nichts zu bemerken. Aber vielleicht bist du deshalb darauf gekommen, weil sich mit Kalkuutta auch immer der Gedanke an Mutter Theresa und ihr Werk für die Armen, Sterbenden und Leprakranken verbindet.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Ordner Scenes of Kolkatta
Klicks 2.885
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1