Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ruhrnight - Nachtzeichen - Fototour Landmarken im Ruhrgebiet

Ruhrnight - Nachtzeichen - Fototour Landmarken im Ruhrgebiet

Niederrhein Foto


Basic Mitglied, Ruhrgebiet / Niederrhein

Ruhrnight - Nachtzeichen - Fototour Landmarken im Ruhrgebiet

Abenteuer Ruhrgebiet - Nächtliche Fototour zu den Landmarken und Lichtkunstwerken in der Metropole Ruhr, auf der Route der Industriekultur.

Landart im Ruhrgebiet - Lichtkunst auf der Halde Rungenberg in Gelsenkirchen. Die Bergehalde wurde von den beiden Künstlern Hermann EsRichter aus Oberhausen und Klaus Noculak aus Berlin mit der Lichtinstallation „Nachtzeichen“ künstlerisch gestaltet. Die Lichtstrahlen der beiden Scheinwerfer durchkreuzen den nächtlichen Himmel über der Ruhrmetropole und bilden optisch, den Haldenkörper zu einer ganzen Pyramide aus.

Über dem westlichen Strahler der Lichtinstallation ist das Sternbild des Orion zu sehen. Der Orion gehört zu den markantesten Sternbildern des Winterhimmels. In der griechischen Mythologie sah man hier den riesigen und starken Jäger Orion, der am Nachthimmel verewigt wurde. Das Haupterkennungsmerkmal des Orion ist die auffällige Reihe der Sterne Alnitak, Alnilam und Mintaka. Die drei Sterne bilden den Gürtel des Himmelsjägers.

::

Infos zur Fototour - Abenteuer Ruhrgebiet
http://www.niederrhein-foto.de/landmarken_ruhrgebiet_fototour/

Lightworks - Fotoworkshop Lichtkunstwerke
http://www.niederrhein-foto.de/lichtkunst_ruhrgebiet_fotoworkshop/

Infos zur Fototour de Ruhr – Nachtzeichen Fotonacht Ruhrmetropole
http://www.niederrhein-foto.de/fototouren_ruhrgebiet_nachtfotografie_landmarken/

Das Landmarke Tiger & Turtle – Magic Mountain als kostenlosen Desktop Wallpaper zum Download gibt es hier.
http://www.niederrhein-foto.de/desktop_wallpaper_niederrhein/

















Kommentare 1