Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rainer Gütgemann


World Mitglied, Wachtberg bei Bonn

Robert Schumann

Grab von Robert Schumann (Komponist) auf dem alten Friedhof in Bonn. Robert Schuhmann wurde am 8.6.1810 in Zwickau geboren und starb am 29.7.1856 in Bonn. Er ist bekannt durch seine Klavierkompositionen.

Das Grabmal wird immer wieder durch Vandalismus zerstört. Hier hat jemand dem Engel den Geigenbogen geklaut, der durch eine verwelkte Rose ersetzt wurde.

Aufgenommen im Dezember 2005 mit Canon EOS 20 D + Canon EF 2,8/24-70 L.

Kommentare 11

  • Nicole Zuber 23. Dezember 2005, 20:29

    Es weckt Emotion! Irgendwie finde ich gut, dass den Geigenbogen geklaut worden ist. Mit der Rose, ist die Wirkung viel stärker. Grossartig von Dir fotografiert!

    GLG - Nicole
  • Rainer Gütgemann 22. Dezember 2005, 10:10

    Danke für eure Anmerkungen !
    @Thomas: Bei Clara war ich nicht. Die (echte) Rose war da wo sie auf dem Foto ist.
    Gruß Rainer
  • Beate Zoellner 21. Dezember 2005, 23:32

    Die Rose gefällt mir beinahe besser, als ein Geigenbogen - fotografisch gesehen natürlich! Ähem... und vielleicht nimmst Du Dir nächstes Mal ein ganz klein bißchen mehr Zeit beim Weichzeichnen des Hintergrundes ;-) Ich denke, Du weißt, was ich meine *smile* LG beate
  • Anke Unverzagt 21. Dezember 2005, 23:12

    Hallo Rainer,

    kann mich nur meinen Vorrednern anschliessen:-))


    VLG
    Anke

  • Herbert W. Klaas 21. Dezember 2005, 22:08

    Durch den Blickwinkel hast du sehr gut den Gesichtsausdruck wiedergegeben .Sehr schön die Bildanordnung und der enge Ausschnitt .
    Gruß Herbert
  • Marguerite L. 21. Dezember 2005, 21:44

    Einerseits ist Vandalismus unmöglich und andererseit totz allem ein bezauberndes Bild.
    In jungen Jahren habe ich Geige gespielt, vielleicht wäre ich mit einer Rose weiter gekommen ;-))
    Grüessli Marguerite
  • Chr. Müller 21. Dezember 2005, 21:37

    auch wenn es dumme Vandalen waren, die Rose sieht trotzdem richtig gut aus in der Komposition ;-))
    lieben gruß
    chris
  • Dieter Biskamp 21. Dezember 2005, 21:32

    gutes doku bild. eigenlich haette ein engel am fluegel besser gepasst als mit der geige, aber der herr hat schliesslich auch fuer die violine komponiert. schon ueberraschend, dass man den vornamen abgekuerzt hat.
    vg, dieter
  • Wolfgang Sh. 21. Dezember 2005, 20:15

    Ein bezauberndes Bild.
    Gruß Wolfgang
  • Thomas Arntz 21. Dezember 2005, 20:06

    Die Geldanlage hat sich gelohnt. Sehr gute Schärfe.
    LG Thomas
  • monochrome 21. Dezember 2005, 19:11

    ich mag zwar den Vandalismus nicht, aber die Rose als Ersatz ist nicht das Schlechteste, das Bild ist ebenfalls ein sehr gutes

    LG Lothar