Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.033 0

Heiko R. Wagner


Basic Mitglied, Koblenz

Ringkernspeicher

Im Foto sind Ringkerne einer Speicherzelle zu sehen. Sie stammen aus den letzten Fertigungszyklen, bevor man auf Halbleiterspeicher wechselte.
Der abgebildete Speicher wurde Ende '78 gefertigt und auf einer Platine von Philips verbaut. In welchem System die riesige Speicherkarte mit 32k x 16 bit Speicher steckte, ist unbekannt.

Das weisse im Bild ist ein Katzenhaar als Größenvergleich. Die Ringe haben einen Durchmesser von ca. 0,47mm, komplette Bildbreite entspricht ca. 3mm

Canon EF-S 18-75 auf Retroadapter + Zwischenringe, AV-Modus, ca. 7:1, ISO 100, F9.0
1:1 resize

Kommentare 0