Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dachsbracke


Free Mitglied, Oberschwaben

Riedwirtschaft Pfrunger-Burgweiler Ried

Riedwirtschaft

Wilhelmsdorf-Pfrungen

Inmitten des Naturschutzgebietes Pfrunger-Burgweiler Ried gelegen, können Sie sich hier gemütlich von Ihrer Riedwanderung erholen und sich stärken.

Die Riedwirtschaft liegt inmitten des Naturschutzgebietes Pfrunger-Burgweiler Ried und bietet deftig warme Speisen und Vesper der Jahreszeit entsprechend an. Von Mai bis Oktober stehen alle 3 Wochen frisch geräucherte Forellen auf der Speisekarte.
Mitten im Pfrunger-Burgweiler Ried - im Bereich der Torfstiche Pfrungener Großer Trauben - befindet sich die 1889 als Kantine für die Torfstecher erbaute Riedwirtschaft. Als vorgezogene Maßnahme des Naturschutz-Großprojekts ersteigerte die Schmidmaier-Rube-Stiftung des Schwäbischen Heimatbundes die Gaststätte im Jahr 2001 mit dem Ziel, sie abzureißen und auf diese Weise zur Beruhigung des Gebiets beizutragen - insbesondere zum Schutz der Brutvögel vor zu vielen Besuchern. Aus naturschutzfachlicher Sicht ist die Gaststätte allein aufgrund ihrer zentralen Lage und des damit verbundenen Störpotentials [Lärm, wilde Fußpfade etc.] als potentielle Beeinträchtigung zu bewerten .

Jedoch gab es gegen diese Pläne breiten Widerstand in der Bürgerschaft, die mit Hilfe einer Unterschriftenaktion den Erhalt des Gebäudes erreichte. Um die Akzeptanz des gesamten Projekts nicht zu gefährden und den Fortbestand der Bewirtschaftung zu sichern, kaufte die Gemeinde Wilhelmsdorf der Schmidmaier-Rube-Stiftung die Gaststätte und verpachtet sie nun weiter.

Es wurde aber sichergestellt, dass der Gaststättenbetrieb künftig baulich nicht erweitert wird und keine größeren Veranstaltungen mit starkem Besucherverkehr dort stattfinden. Die Art der Nutzung ist über eine Grunddienstbarkeit geregelt worden, so dass sich das Störpotential nicht erhöht und das Ziel der Beruhigung im Bereich der Torfstichseen nicht gefährdet wird.

Kommentare 4

  • Dachsbracke 8. Mai 2015, 21:10

    Steht inmitten vom Pfrunger-Burgweiler Ried, dort ist alles krumm und schief... :-)))
  • hawi-lamme 21. August 2013, 17:18

    Ganz schön krass, die Bude. Ist das die alte schiefe Hütte von HokyToky? Etwas weniger Farbsättigung wäre auch noch ansehbar. Verzerrung ist nicht entschuldbar.
    LG hawi
  • Dachsbracke 22. April 2013, 18:05

    Vielen Dank. Der Versuch geht dahin, das Bild als Gemälde darzustellen. Ich teste weiter und bin für Ihre Hinweise dankbar.
  • Joerg Nitzschner 22. April 2013, 14:45

    Das Motiv eignet sich eigentlich schon für ein HDR aber hier finde ich die Bearbeitung suboptimal. Das Rauschen geht ja noch aber die Halos und chromatische Aberrationen könnten reduziert werden und etwas mehr Schärfe wäre auch nicht schlecht!
    VG Jörg

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Digiart
Klicks 1.563
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 20.0 mm
ISO 100