Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Mehlis


Pro Mitglied, Bremen,

Rh. Sutchuenense

Die ersten großblumigen Rhododendren blühen bereits.



Wenn der Winter nicht so kalt ist dann blühen dieser Rhododendron schon Mitte Februar, wie die letzten 2 Jahren. Dieses Jahr war es 4 Wochen später.
Der Rhododendronpark in Bremen bietet auf einer Fläche von 46 Hektar auf dem europäischen Festland, eine einzigartige Sammlung an Rhododendron und Azaleen. Von den weltweit 1.000 verschiedenen Rhododendronwildarten wachsen hier und in der botanika 500. Weitere 2.000 gezüchtete Sorten begeistern jährlich ca. 300.000 Besucher.

Geschichte
1933 begann das Gartenbauamt (heute Stadtgrün Bremen) im Bremer Stadtteil Horn-Lehe den Rhododendron-Park anzulegen. Auf dem Gelände der Ehemaligen Landgüter Rickmers und Allmers standen um 1890 als Wildpark gepflanzte Bäume, vor allem Eichen, aber auch Buchen, Eschen und Fichten. Diese Bäume, dabei vor allem die Eichen, bieten noch heute den Rhododendron Schatten und Windschutz.

Aufgenommen: 09.04...2009, 14:39Uhr, mit Panasonic DMC-FZ50

Kommentare 0