Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Uwe K.


Free Mitglied, Allgäu/Bayern

Raupen

nur was für welche ?

Kommentare 3

  • Walter Schön 15. Februar 2004, 11:46

    der hervorragenden Erklärung von Holger habe ich nichts hinzuzufügen.

    Wer den zugehörigen Falter sehen will, wird auf meinem Schmetterlings-Portal fündig:
    www.schmetterling-raupe.de
    Links "Restl.Fam.", dann "Zahnspinner", dann "Mondvogel"
    Grüße von Walter Schön
  • Uwe K. 14. Februar 2004, 11:41

    Danke für die ausführliche Erklärung
    es ist nur ein Ausschnitt, da waren noch viel mehr Raupen auf dem Foto.
    Gruß Uwe
  • Holger aus HRO 14. Februar 2004, 7:12

    gut fotografiert, das ist bei solchen Raupenansammlungen gar nicht so einfach!
    Es sind die Raupen vom Mondfleck (Phalera bucephala) die Du da erwischt hast. Eine in Europa weit verbreitete Art, die gerne an Laubbäumen wie Eiche, Ulme, Linde, Weide, Hasel usw. frißt. Sie leben gesellig und erst kurz vor der Verpuppung - die im Boden stattfindet - vereinzeln sie sich. Die langen Haare dienen als Schutz vor Feinden. Vögel fressen deswegen keine behaarten Raupen, weil sich die feinen Haare in die Mageninnenwand bohren und daß ist sicher unangenehm. Der einzige Vogel, der solche Raupen frißt, ist der Kuckuck, denn der ist in der Lage seine Mageninnenwand von Zeit zu Zeit abzulösen und auszuwürgen!
    Menschen mit empfindlicher Haut sollten solche Raupen nicht anfassen, da die Haare sich auch in die Haut bohren und dort allergische Reaktionen auslösen können.
    Gruß Holger