Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

TobiasW112


Free Mitglied, Hohenhameln

Rathaus Hannover II

Das Neue Rathaus in Hannover ist das Rathaus der Landeshauptstadt Hannover. Der wilhelminische, schlossähnliche Prachtbau in eklektizistischem Stil wurde 1913 fertiggestellt. Das ursprüngliche Rathaus war das Alte Rathaus, dessen Gebäude ab 1230 entstanden.
Das Neue Rathaus ist eingebettet in den zehn Hektar großen Maschpark am Südrand der Innenstadt, außerhalb des historischen Stadtkerns von Hannover. Der Platz vor dem nach Nordnordost weisenden Nordflügel heißt heute Trammplatz. Der Südflügel ist dem Maschteich zugewandt.
Das Rathaus mit einer Höhe von fast 100 Metern (97,73m) und einer Breite von etwa 130 Metern wurde nach zwölfjähriger Bauzeit am 20. Juni 1913 eingeweiht. Der Baupreis betrug seinerzeit zehn Millionen Mark, das Gebäude wurde nach Plänen des Architekten Hermann Eggert auf 6026 Buchenpfählen errichtet.
Den Auftrag zum Bau des Gebäudes wurde dem Unternehmer Max Küster erteilt, der wenige Jahre zuvor 1897 in der Bürgervorsteher-Kollegium gewählt worden war und damit exakt in jenem Gremium saß, das über die Auftragsvergabe zu entscheiden hatte.[1]
Für den Innenausbau war überwiegend Gustav Halmhuber verantwortlich, er brachte Elemente des Jugendstils ein. Besonderes Augenmerk verdient der Hodlersaal mit einem Fresko Einmütigkeit des Schweizer Künstlers Ferdinand Hodler. „Zehn Millionen Mark, Majestät - und alles bar bezahlt“, verkündete Stadtdirektor Heinrich Tramm, als das Neue Rathaus von Kaiser Wilhelm II. eingeweiht wurde. Das Neue Rathaus löste das nahe gelegene Wangenheimpalais als Rathaus ab, das der Rat 1863 bezogen hatte.
Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude bei den Luftangriffen auf Hannover stark beschädigt. 1946 wurde in der 38 Meter hohen Rathaushalle das Land Niedersachsen proklamiert.
Im Erdgeschoss des Rathauses befinden sich vier Stadtmodelle von Hannover, die die Entwicklung der Stadt darstellen. Sie geben das Aussehen in den Jahren 1689, 1939, 1945 sowie den heutigen Zustand wieder.

Kommentare 0