Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Walter Zeis


World Mitglied, Hannover

Q#106 a la Arp

Hier habe ich an die Arbeiten angeknüpft, in denen Arp Schicht für Schicht farbige flache Formen übereinander legt, die durchweg keine Ecken und Kanten haben.
Ich hatte vor Jahren mal den Auftrag, solche Arbeiten zu fotografieren und sie via Überblend-Projektion mit zwei Projektoren in fließende "Bühnenbilder" zu verwandeln. Als Auflicht projiziert, trafen diese ineinander fließenden Formen zunächst auf eine großflächige, durchsichtige Gage, hinter der zwei Künstler (eine Sopranistin und ein Cellist) in weißen Gewändern agierten. Auf sie traf das fließende "Formenlicht" und hinter ihnen noch einmal auf eine weiße Fläche:
Arp sozusagen aufgelöst in fließende Formenbilder auf drei Ebenen. Aufführungsorte: Alte Oper, Frankfurt, und kleiner Konzertsaal bei Radio Innsbruck. Von daher mein Bezug zu Arp.
http://www.arpmuseum.org/html/museum/fr_arp.html

Kommentare 8

  • AGo. 17. Januar 2008, 21:33

    ein feines kunstwerk, fanatsivoll und fantastisch. die rahmung passt wieder mal perfekt dazu. das zeichnet deine werke aus.
    LG Angelika
  • Kinga77 16. Januar 2008, 17:58

    Das hört sich ja wahnsinnig interessant und kreativ an. Wunderbarer 3D-Effekt.
    lg
    kinga
  • Ulli Pohl 14. Januar 2008, 20:00

    gut gemachte arbeit, die durch farben und struktur wirkt

    lg uli
  • in medias res 14. Januar 2008, 9:41

    Ich seh schon, jetzt komt die dritte Dimension sichtbar ins Spiel. Interessante Beschreibung. Haste da ein paar Beispielbilder?

    Gruß - in medias res.
  • Anne Louise Schneider 13. Januar 2008, 22:39

    Ich liebe diese runden sinnlichen Plastiken von Arp. Wenn ich vor einer stehe muß ich sie immer berühren, streicheln. In Museen wird das ja nicht so gerne gesehen, aber sie stehen auch draußen in Parks und da ist es nicht so ein Problem. Dein Bild ist wieder sehr farbenfroh und schön anzusehen. Gruß Anne
  • Klaus Kieslich 13. Januar 2008, 21:19

    Top diese moderne Sanduhr ins Bild gesetzt
    Gruß klaus
  • Rosa Phil-Li 13. Januar 2008, 18:16

    !!!
  • Helga Niekammer 13. Januar 2008, 18:06

    Helmut gebe ich da Recht: 3-dimensional wirkt diese Arbeit wahrhaftig. Die Farben, Formen und Anordnungen gefallen mir gut. Sie strahlen eine Ruhe aus - sind aber keineswegs langweilig. LG Helga