Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
403 25

Rosenzweig Toni


World Mitglied, Garmisch-Partenkirchen

Pro + Contra

Heute am 16.10 trotz trüben Himmel am Hausberg auf der Skiabfahrt Hochgelaufen.
HDR ja oder nein ist ganz einfach zu beantworten!
Einfach das Beste bei dem jeweiligem Motiv auswählen.
Bei der Dreier-Belichtungsreihe wird das mittlere Bild ja normal belichtet und wenn mir das HDR Ergebnis nicht gefällt, verwende ich eben das Einzelbild.

Würde ich Bildbearbeitung besser beherrschen, könnte ich ja den Himmel in die Normalaufnahme einsetzen, aber es ist gut wie es ist, denn ich sitze sowieso zu viel am PC.

Kommentare 25

  • Guido Alfes 22. Oktober 2014, 11:00

    Servus Toni,
    ein sicher interessanter Vergleich. Hast du auch eine Version mit Grauverlauffilter?
    Gruß Guido
  • Josef Schließmann 21. Oktober 2014, 13:11

    Das HDR Bild gefällt mir doch besser, schön der Vergleich.

    LG Josef
  • Eifelpixel 20. Oktober 2014, 8:58

    Schön wie du die Wirkung von HDR an diesem Beispiel zeigst.
    Immer gutes Licht wünscht Joachim

  • Bärbel Roloff 19. Oktober 2014, 16:51

    Hm, in diesem Fall hätte ich vermutlich auch noch die RAW-Bearbeitungsvariante daneben gestellt - und dann je nach Tagesform entschieden. Die Erfahrung mache ich jedenfalls immer wieder, dass mir von Tag zu Tag jeweils das andere Ergebnis besser gefällt... also schön, wenn man überhaupt mehrere zur Auswahl hat!
    Liebe Grüße aus Bochum,
    Bärbel
  • Beim Lùkes 18. Oktober 2014, 22:18

    genau so ist es toni, die zeit rast uns davon, gruß peter
  • Hanna B. 17. Oktober 2014, 17:12

    Da ich von HDR und komplizierter Bildbearbeitung keine Ahnung habe, gefallen mir beide Aufnahmen. Gut, das rechte Foto ist etwas kontrastreicher, beim linken war gerade die Lichtsituation so, eben Natur.
    Ich habe nur ein einfaches Bildbearbeitungsprogramm, welches Apple gleich mitgeliefert hat. Ich kann z.B. den Himmel nicht blau "einfärben". Natürlich gebe ich manchmal auch Kontrast hinzu oder schärfe nach. Mein Mann "schimpft" immer mit mir, er meint, ich solle die Fotos so lassen und nicht "verfälschen". Ehrlich gesagt, habe ich auch oft keine Lust, stundenlang am Computer zu sitzen. Obwohl ich schon ganz kribbelig geworden bin, da ich wegen einer kurzen Störung gestern nicht ins Netz konnte…
    LG von Hanna
  • Liz Lück 17. Oktober 2014, 16:29

    interessant...aber ich hab von diesen Dingen wie HDR auch null Ahnung. Entweder es gibt was oder nicht... LG Liz
  • Maria Kohler 17. Oktober 2014, 14:00

    Hallo Toni, mir gefallen beide Bilder wobei ich aber sagen muss dass die HDR 3er Belichtungsreihe etwas schärfer wirkt besonders im Vordergrund die Bäume. Auch die Wolken sind nicht so "verwaschen". Das linke Bild dagegen wirkt auf michnatürlicher. Beide Bilder haben ihren eigenen Reiz.
    LG Maria
  • NullNullSchmid 17. Oktober 2014, 13:26

    @Frieda

    ...was nicht heißt dass man es dabei belassen muss und alles so handhabt wie früher.
    Zum Glück geht die Entwicklung ja weiter.
    Ich hab auch noch mit S/W angefangen... :-D
  • heide09 17. Oktober 2014, 13:13

    Das werde ich mal aufgreifen bei entsprechender Gelegenheit. Momentan ist alles nur grau in grau, hoffe auf Besserung.
    Danke für das gute Beispiel und den Anstoß lieber Toni.

    Viele Grüße
    Ania
  • NullNullSchmid 17. Oktober 2014, 13:05

    @Frieda

    früher ging das auch. Allerdings nicht für jedermann zuhause sondern im Fotolabor mit viel Zeitaufwand und hohen Kosten. Drum hat mans gelassen.
  • --Tommy-- 17. Oktober 2014, 11:02

    ...ich glaube, wenn man mit der RAW-Datei arbeitet, könnte man auch auf dem linken Bild noch einiges aus den Wolken heraus holen, bei HDR besteht immer die Gefahr, dass man es übertreibt, und das Endergebnis dann auch nicht befriedigend ausfällt. Bei HDR aufnahmen erkennt man oft jedes noch so feine Detail, aber die Farben wirken dann, für mich, oft sehr unnatürlich.
    Letztendlich gibt es kein richtig oder falsch, sondern der Fotograf (Bearbeiter) entscheidet wie er ein Foto zeigen möchte...

    Gruß Tommy
  • ErichS. 17. Oktober 2014, 10:16

    Mit dem zuviel am PC hast du vollkommen Recht.
    Selbst in dieser HDR Aufnahme kann man ausser dem verstärkten Himmel natürlich auch den höheren Detailgehalt erkennen. Eine HDR macht meiner Meinung dort Sinn wo schwierige Lichtverhältnisse auftreten, also z.B. sehr hoher Kontrast, wie in den meisten Kirchen wo Licht vom Fenster hereinfällt oder Gegenlicht herrscht.
    Gruss Erich
  • ALLWO 17. Oktober 2014, 9:38

    Hallo Toni .. es scheint auch hier keinen Königsweg zu geben .. jeder muss für sich allein am PC den Grad der Bearbeitung wählen .. und mir gefallen die Lösungen am besten .. die eine gewisse Natürlichkeit haben und eigentlich nie auffallen .. so würde ich mich für das linke Bild entscheiden .. meint der Wolfgang

    ABER - Keine Bearbeitung ersetzt das gute Motiv ..
    das Licht und den passenden Kamerastandpunkt ..
    und das sind ja Deine Markenzeichen
  • (M)Ein-Blick 17. Oktober 2014, 9:35

    ich denke, dass hier einfach die schöne Gegend zählt und die ist auf beiden Aufnahmen sehr zu bewundern!!
    Gruß Gerda