Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Simon - Alexander Wagner


Free Mitglied, Siegen

Kommentare 4

  • Foo Foo Foo 3. August 2006, 20:02

    like it
  • Leesha Ley 2. August 2006, 22:26

    Die Nerven bis zum Zerreißen gespannt,
    wird der Blick über die Schulter gelenkt.
    Kein Entspannen, in dir, du gehst kaputt,
    kein klarer Gedanke. Flucht.

    Wohin fragen die Augen,
    ob rechts, ob links,
    das wissen sie nicht.
    Wissen kein Versteck

    Die Schritte, schon so lange,
    immer dasselbe Geräusch.
    Die Angst kriegst du nicht mehr weg.
    Sie steckt fest und geht in deine Beine.

    Am Anfang. Drei Worte.
    Ein Ruf, ein Klappern, ein Klopfen.
    Mit der Zeit zuviel.
    Und jetzt sind sie hinter dir.

    Die Schritte, schon so lange,
    immer dasselbe Geräusch.
    Die Angst kriegst du nicht mehr weg.
    Sie steckt fest und geht in deine Beine.

    Du rennst und rennst.
    Bis du stürzt
    Und darfst den Lauf nicht stoppen.
    Die Farben verschwinden..
    Verschwimmt.
    Keine Luft. Zu kurz.
    schon da.
  • Leesha Ley 1. August 2006, 23:21

    weiß ja nich wie dus gemacht hast...
    sieht aus wie beim neubaugebiet im wald um die ecke.

    ich schreib noch mehr dazu. wenn ich wacher bin

    nda, mayo
  • Jochen Engel 1. August 2006, 20:15

    Das Unheil lauert überall; es ist geradezu fühlbar.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 233
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz