Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

docskh


Complete Mitglied, Büttelborn

Paralleliät

Grévyzebra(Equus grevyi) im Zoo Frankfurt

Das Gewicht des erwachsenen Grevyzebras beträgt 350 bis 430 kg bei einer Kopfrumpflänge von ca. 3 m, einer Schwanzlänge von 50 cm und einer Schulterhöhe von 1,25 bis 1,50 m. Mit diesen Ausmaßen ist es nicht nur das größte Zebra, sondern – abgesehen von domestizierten Tieren – auch der größte Vertreter der Pferde.

Die Streifen dieser Art sind schmal und dicht beieinander angeordnet, sie reichen schwanzwärts bis zum höchsten Punkt der Kruppe. Ihr hinterer Teil zwischen Rumpf- und Keulenstreifung ist ausgefüllt mit einem die Schwanzwurzel umgebenden System ganz schmaler, diagonal verlaufender Streifen, dem so genannten Rost. Die Farbe der Streifen reicht von lackschwarz bis schwarzbraun. Die Grundfarbe des Grevyzebras ist weiß bis weißgelb. Beim Grevyzebra fehlen die „Schattenstreifen“, dafür zieht sich ein breiter dunkler Streifen am Rückgrat entlang.

Es hat einen langgestreckten Schädel sowie pferdeartig breite Hufe. Besonders auffallend bei dieser Zebraart sind die sehr großen, runden, braunen Tütenohren und der helle, nicht gestreifte Bauch. Wie bei allen Zebras hat auch die Mähne des Grevyzebras eine dunkle Mittelhaarflur, die sich als Aalstrich über den Rücken bis auf die Schwanzwurzel fortsetzt. Bei den Fohlen des Grevyzebras erstreckt sich die Mähne bis zur Schwanzbasis. Sie verschwindet beim Vermausern des Jugendhaares.(Wikipedia)

Kommentare 2

Informationen

Sektion
Ordner Zoo
Klicks 373
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv AF-S Nikkor 70-200mm f/2.8G ED VR II
Blende 11
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 200.0 mm
ISO 400