Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans Sendker


Free Mitglied, Lüneburg

Paarung

Habe mir bei dem Foto nasse Füsse geholt. Ich konnte nicht richtig ran, weil das Ufer so steil und glitschig war. Deshalb, wie schon einige Male: Kamera ungefähr hingehalten und gehofft, dass eines von den Fotos etwas wird. Ergebnis im Ausschnitt jetzt hier in der fc.
CASIO QV-3000

Kommentare 4

  • Lene Busch 20. Dezember 2001, 9:58

    Ich hab das Foto angeschaut, und war ein wenig *neidisch* auf Dich, weil.... sowas zu sehen, (schon schwer genug) dann sowas zu fotografieren ... ich muss sagen... ich finde es toll...
    ich habe danach die Kritik gelesen, und dazu muss ich sagen... vom fotografischen mögen die Herren vor mir durchaus Recht haben (sicher sogar) doch mir gefällt Dein Foto mit den Libellen in Allem.
    Ich beurteile allerdings immer nur was ich sehe, und ob ich ein Foto harmonisch finde. Dieses ist es für mich!
    Gruß Lene
  • Sirko Glaetzer 21. Oktober 2001, 10:34

    Ein schönes Libellenherz. Es ist ja schon schwer Libellen bei der Paarung zu fotografieren. Du hast gleich noch eine weitere erwischt. Leider etwas unscharf doch beim nächsten Mal wird´s besser. Das mit den nassen Füssen kenne ich auch. Dafür liegen Gummistiefel im Kofferraum :o)))

    Gruss SIRko
  • Jürg Bigler 21. Oktober 2001, 0:41

    @Klaus, wenn es ein Fundus für Bildkritik gäbe, würde ich jetzt Deine Kritik vorschlagen. Ich habe dem nichts beizufügen.
    Gruss Jürg
  • Klaus Pollmeier 20. Oktober 2001, 22:44

    Biologisch ein Interessantes Dokument. auch die Larvenhülle auf der rechten Bildseite ist aussagekräftig.

    Fotografisch hat das Bild einiges Verbesserungspotential:
    1) Möglichst auf eine Höhe mit dem Objekt gehen.
    2) Ruhigeren Hintergund wählen (möglichst keine Halme durch das Paarungsrad gehen lassen)
    3) Schärfe optimieren

    Wenn man jedoch bedenkt, unter welchen Bedingungen das Foto zustande gekommen ist, dann ist das Ergebnis durchaus in Ordnung.

    Klaus

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 234
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz