Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
478 16

Rosenzweig Toni


World Mitglied, Garmisch-Partenkirchen

Nolympia

Das Bild zeigt mich im Gespräch mit dem Moderator.
Leider setzen die Garmischer zu große Hoffnungen auf Olympia.
Aufschwung, Arbeitsplätze, Geldvermehrung.
Habe extra betont, das Olympia OK ist, wenn es mit Rücksicht auf die Natur geplant und ohne zusätzliche Schulden gemacht wird!!
Das die Natur das wichtigste Kapital ist und hohe Schulden auf Garmisch zukommen wurde von den meisten ignoriert.
Die Politik hat bisher alles getan um nicht alle unangenehmen Wahrheiten so deutlich zu sagen.(der IOC-Vertrag, ist eine Schande..)
Erst heute in den Fernsehnachrichten kam wieder, wie hoch Bayern verschuldet ist, aber das stört niemand in der Vorfreude auf Olympia.
Zahlen werden dann alle Steuerzahler und wir können das nicht verhindern
Für Interessierte: BR_Mediathek" unter Google
1. Alle Sendungen anklicken,( auf der linken Seite)
2. Bürger Forum auswählen
(meine Aussage kommt ungefähr in der 13 ten Minute)
.

Kommentare 16

  • Eifelpixel 12. Mai 2012, 8:11

    Jetzt kennt dich jeder in Garmisch.
    LG Joachim
  • Petra N. digital 30. September 2010, 16:03

    Da kann man doch mal wieder sehen, worum es geht.
    Es geht nicht um Leute wie Dich, der sich in die wundervolle Gegend dort verliebt hat und geblieben ist.
    Es geht um den Mammon...
    Was glauben denn die Verantwortlichen, wer von den langjährigen Stammgästen dann noch Lust hat, nach Garmisch zu kommen, wenn erst alles dem Schicki-Micki-Freaks aus aller Welt geopfert wird...
    Und dann immer das Argument Arbeitsplätze...
    Na, hier in Osttirol ist es nicht anders...
    Da reden die schon von Urlaubsgästen, wenn die Leut' zwei Nächte bleiben...
    Verständnisloses Kopfschütteln meinerseits über so viel Dummheit - hier wie da...
    Also ich wäre voll auf Deiner Seite!!!
    L.G. Petra
  • Walther und Moritz Ka 12. September 2010, 0:06

    Lieber Anton, Respekt für dein Engagement!
    Natur ist eben, wenn es um Profit geht, vielen nur einen Furz wert ;-)

    LG Walther
  • Christine Masche 11. September 2010, 21:46

    Hallo Anton , ich finde gut , daß Du Dich einmischst, aber der Hartl Johann hat auch recht. LG. Christine
  • Bettina Sester 11. September 2010, 19:46

    DIE MEISTEN MENSCHEN WISSEN GAR NICHT, WIE SCHÖN DIE WELT IST UND WIE VIEL PRACHT IN DEN KLEINSTEN DINGEN, EINER BLUME, EINEM STEIN, EINER BAUMRINDE ODER EINEM BIRKENBLATT SICH OFFENBART.
    (Rainer Maria Rilke)
    Die Menschen vernichten die Natur und damit sich selbst. Ich bin froh, dass ich das wohl nicht mehr erleben muss.
    Schönes Wochenende u. liebe Grüße, Bettina
    PS: Ich finde es sehr gut, dass du mit deinen Aufnahmen und Berichten auf diese Problematik aufmerksam machst.
  • Roland Bendzinski 11. September 2010, 16:03

    Komerz ist halt stärker als jede Vernunft....*Kopfschüttel*
    LG roland
  • Agapy 11. September 2010, 7:38

    das kommt mir vor wie ein Déjà-vu. Solche Diskussionen sind vor kurzem in Salzburg, das sich gemeinsam mit dem angrenzenden Bayern um diese Olympiade beworben hat, geführt worden. Es war bei Umfragen sogar die Mehrheit der Bevölkerung dagegen, aber selbst das hätte nichts genützt. Gott sei Dank ist nichts daraus geworden, denn ich bin ganz Deiner Meinung. Es werden nur Einzelinteressen vertreten, Politiker machen sich wichtig und einige wenige werden bestens verdienen aber die wirkliche Rechnung zahlt die Natur und der Steuerzahler. Ganz abgesehen von sonstigen Hindernissen, die die Bewohner dieser Region während der Veranstaltung ertragen müssen.

    Ja die Zugezogenen, die man sofort an der Sprache erkennt, haben´s nicht leicht. Das kann ich bestätigen.

    LG Roswitha
  • Hartl Johann 11. September 2010, 4:03

    Ich bin das Thema Leid.
    Wer macht die Natur kaputt. Die Olympiade !
    Da muss ich lachen das ist ein kleiner Tropfen auf einen heißen Stein.Wir alle machen sie kaputt.Am Wochenende ziehen Karawanen auf die Berge, die Mounten Bike rasen durch die Berge.Die Autofahrer fahren mit ihren Autos in die schöne Bergwelt. Die Straßen sind voll gestopft. Im Sommer fahren die Planierraupen durch die Berge und begradigen die Pisten für die Skifahrer im Winter. Die Wiesen werden im Jahr 5-7 mal gemäht die Blumen haben keine chance mehr sich zu vermehren. Das Rotwild wird abgeschossen weil es zu viel Schaden anrichtet. Jeder schaut auf sich und sein wohl und keiner nimmt Rücksicht auf die Natur.

  • Juergen R. 11. September 2010, 1:12

    Erst wenn der letzte Baum gerodet,
    der letzte Fluß vergiftet,
    der letzte Fisch gefangen ist,
    werdet ihr feststellen,
    daß man Geld nicht essen kann.
  • Charly Winkler 10. September 2010, 22:52

    zuerst kommen die götter des geldes- dann des sportes- und am ende - das grausame erwachen...
    den - nach olympia- muss jahrzentelang - zwangsweise- alles in schuß gehalten werden - ohne das man es braucht ....
    ist die WM - zu wenig ?
    ich für mich- sehe die 5 ringe - eher als alibi - für möchtegerns ...

    lg - charly
  • markus bierschenk 10. September 2010, 22:42

    Hallo Anton,
    na dann werde ich mal gespannt die Diskussionen verfolgen.
    vg Markus
  • Angelika Marko 10. September 2010, 22:20

    Ich bin voll und ganz Deiner Meinung.
    LG Angelika
  • Irina Born 10. September 2010, 22:07

    Ich stimme Dir voll und ganz zu!
    Warum wird die Natur, das wertvollste was der Mensch mit besitzt für solche Events unwiederbringlich zerstört?
    Es gibt schon genügend Olympische Anlagen auf der Welt für Sommer als auch für Winterspiele. Die könnten doch auch nochmals genutzt werden!
    Aber nein, das geht ja nicht...
    da kommt die Mähr von den Arbeitsplätzen...aber wie lange gibts die? Das beantwortet sich doch von alleine...bis alles erbaut ist und die anderen bis die jeweiligen Ereignisse zu Ende sind.

    Ich bin auf alle Fälle gespannt wie da entschieden wird.
    Würde mich freuen, wenn du mich darüber mal informieren würdest.
    LG Irina
  • Heide M.H. 10. September 2010, 21:55

    Toll, wie du dich engagierst....ich fürchte nur, du wirst dich nicht durchsetzen können. Da bleibt nur zu hoffen, dass ein anderer den Zuschlag bekommt. Und Bayern hoch verschuldet? Das Erbe vom Stoiber?
    Gut, dass du das zeigst und dazu erklärst, du bist der Mann am Mikrophon? lg Heide
  • Siegfried G. und Charlotte G. 10. September 2010, 21:25

    Bin gespannt wer sich durchsetzt.
    LD Charlotte