Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heidi Huber-von Aesch


Complete Mitglied, Zürich

Nebel hüllt des Menschen Pfad

Im Nebel

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den anderen,
Jeder ist allein.

Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel fällt,
Ist keiner mehr sichtbar.

Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allem ihn trennt.

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.

Hermann Hesse

http://www.youtube.com/watch?v=xeCQTjVXwes&feature=related

Kommentare 4

  • Margrit Kehl 10. November 2011, 23:51

    Eine tolle Nebelstimmung Heidi,bei uns sah es heute auch so aus,alles grau in grau ;-))
    Es kann nur noch besser werden,gell !
    Liebi Grüessli
    Margrit
  • Reimund List 10. November 2011, 21:41

    Ein feines Foto im Nebel. heute morgen war hier auch wenig zu sehen.
    lg R.
  • Günter Suppé 10. November 2011, 20:17

    Ganz fein hast du die Nebelstimmung eingefangen, das Weiß des diffusen Lichts, das einem durch das fahle Gelb der Laterne besonders bewußt wird.

    Mit einiger Verblüffung habe ich gesehen, daß du dasselbe Gedicht von H. Hesse angehängt hast, das ich auch meinem Nebelbild hinzugefügt habe.
    Es gibt schon "seltsame" Zufälle, nicht wahr?
    Liebe Grüße, Günter
  • Hans-Günther Schöner 10. November 2011, 19:09



    Ganz starke Aufnahme mit top Bildaufbau und schönen weichen Farbvarianten !!

    Gruß
    Hans-Günther

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Fotos
Klicks 406
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSC-W290
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 15.9 mm
ISO 80