Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Narbonne- Saint-Just-et-Saint-Pasteur

Narbonne- Saint-Just-et-Saint-Pasteur

377 3

Simone Mathias


Pro Mitglied, Plüderhausen

Narbonne- Saint-Just-et-Saint-Pasteur

Die Kathedrale von Narbonne (franz.: Cathédrale Saint-Just-et-Saint-Pasteur de Narbonne) in der südfranzösischen Stadt Narbonne ist eine römisch-katholische ehemalige Kathedrale. Seit 1840 hat sie in Frankreich den Status eines Monument historique. Mit ihren 41 Metern Chorhöhe gehört sie zu den höchsten Frankreichs.

Der Bau der Kathedrale begann 1272. Bis ins 18. Jahrhundert war Narbonne erzbischöflicher Sitz, bis es dann durch das Konkordat von 1801 in der Diözese von Carcassonne aufging. Saint-Just-et-Saint-Pasteur erhielt den Rang einer Konkathedrale.

Das besondere an dieser Kathedrale ist, dass es sich hierbei um eine Bauruine handelt. Lediglich der Chor (Altarraum) wurde fertiggestellt und wird heute als Kirchenraum genutzt.

Kommentare 3

Informationen

Sektion
Ordner Bauwerke
Klicks 377
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7000
Objektiv AF-S DX Nikkor 10-24mm f/3.5-4.5G ED
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 10.0 mm
ISO 1000