Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Beyerlein


Free Mitglied, Leegebruch

Morgens 7 Uhr in Deutschland I

Tja ich habe mal wieder ein wenig rumgebastelt.

Schon seit einiger Zeit fand ich die langen durchgehenden U-Bahnen hier in Berlin faszienierend und hielt sie für fotografierenswert.
Gleichzeitig fiel mir auf, wie farblos, traurig und müde so viele Menschen erscheinen, 6leere Blicke begegnen mir immer öfter.
Das hat mich zu diesem kleinen Experiment angeregt. Was haltet Ihr davon.

Antürlich würde mich auch interessieren, was Ihr über die beiden anderen Varianten....

Also, legt los, ich bin auf alles gefaßt....

Original:



Andere Variante:

Kommentare 22

  • I.v.E. 22. April 2004, 16:42

    Hallo Thomas,
    vielen Dank für Deine Anmerkung, den Teller will ich sehen....1Meter Bratwurst..... ;-)
    Deine Arbeit finde ich gelungen, tolle Idee.
    Gruss Isi
  • Thomas Beyerlein 9. Januar 2004, 16:08

    Danke, Manu und Stefan!

    @ Stefan: Habe ich mir mittlerweile auch gedacht, aber da bin ich schon vertreten:



    Aber irgendwie habe ich das Gefühl, das in Projekten relativ wenig Resonanz kommt....zumindest, so lange noch nicht gevotet wird.

    Liebe Grüße,
    thomas
  • Manu K. 9. Januar 2004, 13:49

    Coool!

    Grüsse
    Manu
  • Thomas Beyerlein 9. Januar 2004, 11:40

    Danke Steffen und Josef!

    @ Steffen: Das mit dem Standpunkt habe ich mir auch schon überlegt,,,aber ich fahre ja täglich, da gibts bestimmt mal wieder Gelegenheit ;o)))
    Die Farbvarianten kann ich ja gelegentlich mal machen. Sie sind sicherlich reizvoll, allerdings halt wieder anders von der Aussage...

    Insgesamt finde ich die Resonanz toll auf dieses Bild1 noch nie hatte ich so viele Klicks und Anmerkungen bei einem Foto wie jetzt schon nach 1 1/2 Tagen. Danke!!!

    Liebe Grüße,
    Thomas
  • Steffen S. 9. Januar 2004, 11:34

    Hi Thomas!
    Die Idee, und natürlich auch die U-Bahn selbst, ist klasse.
    Einzig den Standpunkt hätte ich anders gewählt, so ein wenig von unten nach oben vielleicht.
    Alle 3 Versionen haben ihren Reiz, wobei eine komplett s/w oder Sepia noch fehlt.
    Ich glaube Sepia würde mir am besten gefallen. ;-)


    LGS
  • Josef Zenner 9. Januar 2004, 7:33

    Ganz toll gemacht.
    Viele Grüße Josef.
  • Thomas Beyerlein 9. Januar 2004, 7:06

    Dank an die damen für die Anmerkungen.....

    @ Anusch: schön, daß Dir dieser Effekt an den Personen aufgefallen ist. ich habe sie im Gegensatz zum Rest des Bildes nach dem Verkleinern nicht nachgeschärft, der Effekt war wohl nicht so groß, wie ich gedacht hatte. Deinen Vergleich der drei Bilder finde ich sehr spannend und aufschlußtreich....

    @ Beatrix: wie soll ich denn das verstehen?! Du bist überrascht, daß mein Bild gut ist?! *schaufragend* ;o))))))
  • Beatrix Morandell 8. Januar 2004, 18:00

    Das Foto ist echt gut Thomas. Bin ganz überrascht!
    LG Beatrix
  • Thomas Beyerlein 8. Januar 2004, 12:33

    Hoppla Ute, das tut gut! Danke für das Lob....

    Liebe Grüße,
    Thomas
  • Ute Allendoerfer 8. Januar 2004, 12:02

    he gelungen, vielleicht ein bisschen zu früh aufgehört mit basteln, vorne links noch etwas beschneiden, ansonsten, *lob* du machst feine Fortschritte, gefällt mir. LG Ute :)
  • Thomas Beyerlein 8. Januar 2004, 11:51

    Danke für Deine Anmerkung, Rainer!

    Sorry: Hier die Aufnahmedaten: Blende 2.8, Brennweite 5.4 (entspricht analogen 35 mm), Belichtungszeit: 1/4 sec, leider kein Stativ, oder was zum Auflegen. Die Kamera war eine Powershot A60.

    Liebe Grüße,
    Thomas
  • Rainer Schmitt 8. Januar 2004, 11:31

    @thomas: sehr aufmerksam von dir, die leute nicht mit dem blitz zu wecken *g*.
    vielleicht hättest du den film respektive das digitale speichermedium pushen können (leider hast du keine technischen angaben gemacht). hätte etwas mehr schärfe gebracht, selbst auf die gefahr hin, dass das bild gröber geworden wäre. das würde mich an einem solchen motiv nicht stören. stichwort format. selbst bei dem so vorliegenden ausschnitt hätte ich unten noch viel fläche abgeschnitten. und zwar (von unten gezählt) die beine der ersten beiden personen auf jeder seite. ich glaube, dass das der tiefenwirkung nicht unbedingt geschadet hätte - ist natürlich geschmacksache.

    gruß
    rainer
  • Thomas Beyerlein 8. Januar 2004, 10:59

    Ich find die Diskussion auch sehr spannend....

    Ich habe nichts entfärbt oder verändert, weil mir was fehlte, sondern, um den Eindruck, den ich von den Menschen habe von der Leere und Lustlosigkeit, zu verstärken, darauf aufmerksam zu machen...

    Liebe Grüße,
    Thomas
  • Wunsch Tüte 8. Januar 2004, 10:55

    Super, wie hier über dieses Bild diskutiert wird.
    Thomas, wenn du eine unspektkuläre, gleichförmige Situation zeigen möchtest, wieso hast du es dann eingefärbt? Damit lenkt du den Betrachter doch auf einen bestimmten Berreich. Ob die Leute, oder die Zuglänge.
    Oder hast Du die Spielerei mit sw nur begonnen, weil dir selber etwas an dem Bild fehlte?
    gruß CZ
  • Thomas Beyerlein 8. Januar 2004, 9:12

    @ Andreas: So in etwa hatte ich das vorher schon verstanden, danke noch mal. Recht hast Du damit sowieso. Und als böse sehe ich ganz selten etwas an..... ;o))

    Liebe grüße,
    Thomas

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 699
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz