Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Möwe bei den Lummenfelsen auf Helgoland

Möwe bei den Lummenfelsen auf Helgoland

271 7

N7Pro99


Free Mitglied

Möwe bei den Lummenfelsen auf Helgoland

Dieses Foto habe ich bei meinem Helgoland Urlaub bei den Lummenfelsen nahe bei der langen Anna geschossen (300mm Brennweite; 1/400 Sek. Belichtungszeit; Blende 7; ISO 100; Canon Eos 1100D mit Sigma 70-300mm)
Die Einstellungen sind leider nicht ganz optimal, da es sehr schnell gehen musste und ich leider noch die falschen Einstellungen von der vorherigen Aufnahme drin hatte...
Das Bild ist komplett unbearbeitet und nicht zugeschnitten worden.

Würde mich über reichlich Kommentare und Verbesserungsvorschläge freuen.
LG Leon (N7Pro99)

PS: Weitere Bilder von meinem Helgolandurlaub werden folgen.

Kommentare 7

  • N7Pro99 9. Juli 2013, 14:58

    Ahhh............ Ok, danke für den Tipp.
  • Dani Studler 8. Juli 2013, 18:14

    Was Ralf damit meinte ist, dass die Aufnahme mit weniger Brennweite besser geworden wäre.
    Durch die geringere Brennweite hättest du nicht nur den ganzen Basstölpel erwischt, sondern hättest auch schneller belichten können um die Unschärfe zu eliminieren.

    lg dani
  • N7Pro99 8. Juli 2013, 17:03

    Bei den Informationen zum Foto ist ein Fehler aufgetreten, ich hab das 50-200 mit Konverter nicht benutzt, sondern das 70-300 ohne Konverter. Ich hab das 50-200 gar nicht und ich habe auch keinen Telekonverter.

    LG Leon (N7Pro99)
  • Ralf866 (Ralf Muhl) 7. Juli 2013, 19:11

    Mein Hinweis für dich, lass einfach den Konverter weg dann funktioniert auch vielleicht der AF schnell genug oder nimm gleich dein 70-300.
    Gruß Ralf
  • N7Pro99 7. Juli 2013, 15:42

    Ok, danke für den Tipp.
    LG Leon (N7Pro99)
  • Kodiak1255 7. Juli 2013, 15:39

    Bei der Möwe handelt es sich um einen Basstölpel. Davon fliegen an der genannten Stelle genügen rum. Mache beim nächsten Besuch doch mal eine Serie, dann sind bestimmt auch noch schärfere Fotos dabei. Eine höhere ISO bringt eine kürzere Verschlusszeit, was auch sehr hilft.
    Gruß Jürgen
  • N7Pro99 7. Juli 2013, 15:16

    Der Fokus ist leider auch nicht ganz optimal...

Informationen

Sektion
Ordner Vögel
Klicks 271
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1100D
Objektiv Sigma 50-200mm f/4-5.6 DC OS HSM + 1.4x
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 300.0 mm
ISO 100