Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mit den Stänkerern dahinten ham' wir nix zu tun!

Mit den Stänkerern dahinten ham' wir nix zu tun!

441 1

Andreas14057


World Mitglied, Berlin

Mit den Stänkerern dahinten ham' wir nix zu tun!

Weißbartpekari (Tayassu pecari)
Pekaris oder auch Nabelschweine (auch und passend: "Neuweltschweine") leben in Süd-. und Mittelamerika. Die meisten Zoos, die welche zeigen, führen die mit diesen hier eng verwandten Halsbandpekarism bei denen nicht die Barthaare einen weißen Streifen bilden, sondern um den Hals eine weiße Krause liegt. Der Tierpark Berlin führt noch die dritte Art, das Chaco-Pekari (Catagonus wagneri). Die vierte wurde erst in den 90ern entdeckt und ist noch in keinem (europ.) Zoo zu sehen, das Riesenpekari.
Die Anlage der Pekaris im Zoo Berlin ist, bedingt durch die geringe Gesamtgröße des mitten im Westzentrum der Stadt belegenen Zoos, nicht sehr ergiebig, gemessen an der Zahl der Tiere, aber deutlich größer als die benachbarten Anlagen für andere Schweinearten. Es gibt ein altes begehbares Schweinehaus, in dem man die Tiere im Winter oder abends sehen kann (historischer Bestand). Gezeigt werden noch Hirscheber, Pinselkohr- (oder Busch-)schweine, Visaya-Pustelschweine, einige wenige Halsbandpekaris und auf einer Anlage gegenüber Bartschweine.

Kommentare 1

Informationen

Sektion
Ordner Schweine
Klicks 441
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF 75-300mm f/4-5.6 USM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 250.0 mm
ISO 617