Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Uli Dav.


Basic Mitglied, Stuttgart

Kommentare 2

  • Willbär 30. September 2014, 21:20

    Hallo Uli, gute Aufnahme! Wenn es nur ein Baum wäre, aber das war ja wohl schon ein kleiner Wald..und das Waltsterben hört halt auch nicht auf. LG Willbär
  • Norbert REN 30. September 2014, 21:12

    Das Thema Waldsterben ist zwar momentan vollkommen raus aus den Medien, aber an der Tatsache selbst hat sich nichts geändert.
    Ökosystemare Prozesse werden durch Luftschadstoffe dramatisch verändert.
    Wir Fotografen sind ständig auf der Suche nach dem schönen Motiv, manche auch nach einer heilen Welt.
    Das verstellt bei vielen den Blick auf die Realität .
    Eine Wanderung z.B.im Gebiet des Brockens im Harz zeigt uns sehr eindringlich, wie dicht gut und böse doch beieinander liegen.
    Die von Dichtern (Goethe, Heine) oft beschworene liebliche Romantik ist zweifelsfrei vorhanden, aber auch die Kahlflächen, und noch eindringlicher, ganze Wälder bestehend aus abgestorbenen Fichten.
    (Ich kann fast nicht glauben, dass das in Irland sein soll)
    LG. Norbert