Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans-Jörg Reif


Free Mitglied, Köln

Margerite 2

Mit Canon 10D, Leitz Summichron R f2 50mm bei f4, 1/250sec ISO 100 mit invertiertem Objektiv
Just an impression Danke für Eure Kommentare, gerade für die kritischen

Kommentare 8

  • Ursula Kuprat 19. Januar 2006, 23:41

    p.s. habe mal eine frage
    was ist ein Summichron R f2 50 mm und was bedeutet mit invertiertem Objektiv ????
    uschi
  • Ursula Kuprat 19. Januar 2006, 23:34

    ich glaube zu verstehen , warum hier 2 unterschiedliche meinungen entstehen
    die fehlende schärfe wirkt auf den betrachter , weil meiner meinung nach es hier * 2 laute ecken gibt *
    oben und unten die großen grauen beiden löcher ...
    mehr offene blende , mehr brennweite , mehr verschwimmen ins totale unscharfe ....dann hätte vielleicht genau der kleine gelbe stempel , wegen dem weißem umfeld den kick im foto ...und keiner sucht die schärfe...
    abschneiden wäre für mich nicht die lösung
    sehr sehr mutig finde ich diese aufnahme ... auf 2 farben reduziertes , fantasievolles ...auch da braucht man nicht wissen und sehen , daß es eine margarite ist...der titel ...und die fantasie ergeben wieder die wirklichkeit
    also ruhig noch mehr mut ....
    lg uschi
  • alex.foto.art 9. Januar 2006, 13:52

    Ich schließe mich Alex an ;-)))
  • Don Papparazzo 9. Januar 2006, 12:48

    Also ich mag sowas sehr.
    Wobei ein etwas deutlicherer Schärfepunkt das ganze schon aufwerten würde. Und der Rahmen dürfte für meinen Geschmack etwas breiter sein.

    Gruß, Alex
  • Geoff 7. Januar 2006, 21:20

    ist mir auch zuviel des gutes
    find nichts wo die auge sich fest halten kann
    sorry
    vg geoff
  • Petra Berns 7. Januar 2006, 18:34

    Mir persönlich ist das schon zu unscharf, zu impressionistisch. Wie Franziska hätte ich gerne mindestens einen scharfen Punkt, der dann die Bildwirkung erhöht.
    Viele Grüße Petra
  • Hans-Jörg Reif 7. Januar 2006, 18:16

    Die Schärfe liegt im oder nahe dem Schnittpunkt 1. Drittellinie links und 1. Drittellinie unten, aber ich geb zu, so was muß man mögen, ist zumindest gewöhnungsbedürftig. Danke für Deinen Kommentar Franziska!
    Gruß Jörg
  • Franziska Schädel 7. Januar 2006, 18:10

    Da fehlt mir jetzt irgendwo an einem Punkt etwas Schärfe. Bildaufbau aber super.
    LG Franziska