Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rolf Skrypzak


Basic Mitglied, heiterem Himmel

keine brücken...

die man hinter sich abbrechen könnte,
Juni 2006, Spitsbergen, ihr dürft raten wo ich zum zeitpunkt der Aufnahme stand...

Kommentare 5

  • Manfred Bartels 5. August 2006, 0:43

    Eine feine Aufnahme.
    Da bist Du mittendrin.
    Gefällt mir ausgezeichnet.
    Gruß Manfred
  • Rolf Skrypzak 2. August 2006, 13:45

    Ganz wohl war mir nicht. Schließlich hatte ich auch nicht den sichersten stand. (und kalt war's auch) Aber was tut man nicht alles für ein Foto...
  • Elli Nast 2. August 2006, 9:56

    Oh wow!
    Da hätte ich aber Angst um meine Kamera gehabt. Das wirkt, als würdest Du sie knapp über die Wasseroberfläche halten.

    LG Elli
  • Rolf Skrypzak 28. Juli 2006, 11:06

    ...natürlich im wasser. Je nach Niederschlag und Schneeschmelzewerden Flüsse in Spitsbergen oft von einem Tag zum anderen unpassierbar. Meist muss man allerdings nur ein bis zwei Tage warten, dann kann es weitergehen. Ich hatte auf meiner Trekkingtour Glück, das Wasser ging mir höchstens bis zur Hüfte.
    gruß rolf
  • Roland Zihlmann 28. Juli 2006, 10:09

    Auf einem Stein?

    Gruss Roland