Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Dieter Dinger


Pro Mitglied, Solingen

Kaum noch sichtbar ... (Neubearbeitung)

... sind die Reste der ehemaligen Hämmer und Kotten an den Bächen im Bergischen Land.

Wie hier am Burgholzer Bach bei Wuppertal-Cronenberg,
so reihten sich auch an zahlreichen anderen Bachläufen die vielen, meist kleineren Betriebe,
in denen das Eisen geschmiedet wurde und zu Werkzeugen und Klingen weiter bearbeitet wurde.
Mit Dämmen und Mauern wurde der Bach aufgestaut, damit für das Wasserrad genügend Wasser vorhanden war.
In Trockenperioden, auch das kam im regenreichen Bergischen Land vor, waren die Arbeiter zum Nichtstuen verdammt.

Bergische Heimatlied gesungen von Horst Rathmann Remscheid.wmv
http://www.youtube.com/watch?v=XgN_0Yq6llg

oder vom Cronenberger Männerchor
http://www.youtube.com/watch?v=8QZp5Gf_R68&feature=related

Kommentare 1