Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
554 2

Kapteen


Free Mitglied, Kiel

in me|mo|ri|am

Welch unsägliches Leid muss diesen Menschen widerfahren sein? Sie haben in dem Haus ganz in meiner Nähe gewohnt. Zu ihrem Gedenken wurden die "goldenen" Pflastersteine vor einigen Tagen in den Bürgersteig vor dem Eingang zu ihren Wohnungen eingelassen.

Kommentare 2

  • Kapteen 24. Juni 2009, 20:30


    @St. Henze:


    Genau. Ein wirklich trauriges Kapitel unserer Geschichte. Ich finde, wir sollten mit allzu eiligen Vorurteilen gegenüber Islamisten und deren Staatsführung vorsichtig sein. Aktuelles Beispiel: der Iran. Ich kann nur hoffen, dass die überwiegend jungen revoltierenden Iraner sich irgendwann einer "demokratisch" gewählten Führung erfreuen können. Ohne den Klerus. Ob nun Popen, Päpste, Mullahs oder Rabbiner; sie alle haben in der Politik nichts zu suchen. Wir haben Jahrhunderte bis zur endgültigen Säkularisierung gebraucht. Geben wir den Angehörigen dieser Weltreligion genügend Zeit. Sie werden sie brauchen.

    LG KAPTEEN
  • Elisabeth Wallmeier 25. Mai 2009, 21:24

    Hi Brüderchen :-))
    Wo hast du das denn her ?
    Hat irgendwie was....nicht schlecht,tolles Foto
    LG Bussy Elli