Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Uwe Zimmermänn


Free Mitglied, Bad Teinach-Zavelstein

Im Visier

Schloß Glatt bei Sulz am Neckar. Aus Sicht der Kanone

Aufgenommen mit Canon Powershot G1.

35mm Weitwinkel

Kommentare 4

  • Uwe Zimmermänn 18. März 2006, 20:21

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure konstruktive Kritik. Ich glaube, in diese Rubrik stelle ich öfters Bilder rein. Da wird wenigstens aufnahmetechnischer Tiefgang erzeugt.

    Besonders die Anmerkungen zur Bildgestaltung finde ich gut, da kann man viel falsch machen.

    Gruß

    Uwe
  • Rafael Brix 18. März 2006, 19:53

    Links ist mir noch zu viel neben der Kanone und auch sonst scheint sie so eigenartig gekrümmt nach links zu zielen. Dass die Rückseite der Kanone total dunkel ist, stört auch ein bisschen.
  • Kurt Salzmann 18. März 2006, 18:00

    Kritik - hart und direkt! - Zyklus 1

    Die Idee mit dem Einbezug der Kanone, besonders in dieser Perspektive, die Flucht der Waffe ist konträren zum Gebäude und erzeugt damit ein reizvolle Wirkung, finde ich interessant. Und doch bleibt es ein Bild das jeden Tag in ähnlicher Weise in historischen Anlagen oder anderen öffentlich zugänglichen Räumen, entsteht. Weil die Totale keine heile Welt zeigt beschränkt man sich auf ein Detail und glaubt damit die ganze Atmosphäre festgehalten zu haben.

    Dieser Satz steht schon lange in meinem Profil und bestätigt sich immer wieder. Passiert auch mir:
    Man kennt die Suche nach dem entscheidenden, dramatisierenden Moment, der dem entspricht, was man sehen möchte, und nicht unbedingt dem, was zu sehen ist.
  • Bergstrolch der 1. 18. März 2006, 17:31

    Da hast du mit deiner Powershot gut gezielt.
    Gruß Denis