Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Patricia Walz


Free Mitglied

Ich und Du

Friedrich Hebbel (1813-1863)

Ich und du

Wir träumten von einander
Und sind davon erwacht,
Wir leben, um uns zu lieben,
Und sinken zurück in die Nacht.

Du tratst aus meinem Traume,
Aus deinem trat ich hervor,
Wir sterben, wenn sich eines
Im andern ganz verlor.

Auf einer Lilie zittern
Zwei Tropfen, rein und rund,
Zerfließen in eins und rollen
Hinab in des Kelches Grund.

Kommentare 3

  • Anno Jaeger 23. September 2006, 18:43

    jetzt hat in meinem Inneren
    ein kleines bißchen Platz
    dies Bild sich eingenommen
    und auch der letzte Satz
    der Zeilen die du beigefügt
    ich weiß, es sind nur Worte
    und doch hat sich mein Herz dabei
    ganz flüssig angefühlt
  • Stephan Dombaj 18. August 2006, 15:43

    hallo Patricia!
    War lange durch Europa unterwegs..deswegen war ich ein wenig abstinenter! Bin aber wieder voll da! ;-) Btw. Hübscher Effekt!
    Gruss
    Stef
  • Patricia Walz 18. August 2006, 9:45

    danke ben
    und gut erkannt das ist die klosterkirche in schuttern

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 410
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz