Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
ich schenke Dir den Regenbogen...

ich schenke Dir den Regenbogen...

273 8

Ralf Hackländer


Free Mitglied, Freiburg

Kommentare 8

  • Marcell Waltzer 30. Mai 2005, 12:39

    Für den Fall, daß ich nicht ganz verstanden worden bin:
    Es war eigentlich augenzwinkernd gemeint im Hin-
    blick auf die eingefangene Mimik des Kindes und
    meiner sehr wachen Erinnerung an diese Zeiten und
    auch daran, daß man mit einem Eis die Augen zum
    leuchten bringen kann ... heute sind sie 19 und 15 ...
    Aber die Botschaft Deines Bildes geht wohl etwas
    tiefer ... alles klar. :-)
    Netten Gruß.
  • Ralf Hackländer 30. Mai 2005, 1:42

    Er ist nicht dieser 0815-Papa, den es so oft gibt, der um seine Ruhe besorgte, mal eben mit nem Eis schnell sein Kind pseudotröstet u. hinhält.
    Er ist einer, der etwas versäumtes wirklich gut machen wird, und sei es symbolisch gesehen, eben dieser eine Regenbogen vom Himmel - er macht sich klein, geht in die Knie, gibt damit das Zeichen, daß er im Seelischen kleiner als seine Tochter ist, welche dem Himmel viel näher steht...

    LG Ralf
  • Marcell Waltzer 29. Mai 2005, 18:39

    Der Papi wieder ... Regenbogen ... wir könnten ja
    mal mit einem Eis anfangen ??
  • RiKeMa 29. Mai 2005, 13:21

    Prinzesschen müssen manchmal abwehrend gucken, sonst erreichen sie ja nicht, was sie wollen..........und wären keine Prinzesschen....;-))

    Viel Ausstrahlung hast du da eingefangen.

    Grüßle von Rike
  • Petra Sommerlad 28. Mai 2005, 20:35

    Ein sehr liebevolles Bild, besonders hinsichtlich des Vaters, der versucht seinem Kind jeden möglichen Gefallen zu tun. Schöne Szene. LGPEtra
  • Anke M. 28. Mai 2005, 19:31

    ja, das verstehe ich jetzt ... mir gefällt dieses Bild!!!!
    LG Amelie
  • Ralf Hackländer 28. Mai 2005, 19:11

    sie schaut hier abwehrend, das hast Du richtig festgestellt, liebe Anke;...
    diese Prinzessin will etwas, irgendetwas, welches Ihr Papa anscheinend nicht erfüllen kann; und doch drückt diese Pose des Vaters aus, daß er sie trösten will und wenn es sein müßte, auch den Regenbogen vom Himmel für seine Prinzessin holen würde. Deswegen dieser Titel...

    LG Ralf
  • Anke M. 28. Mai 2005, 19:03

    sie schaut hier abwehrend ... will sie den Regenbogen nicht? Ich weiß nicht, ob das deine Intension war ...aber ich empfinde so etwas .. !!!
    LG Amelie