Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Markuspeuser


Free Mitglied, Bielefeld

Kommentare 11

  • Markuspeuser 20. April 2014, 19:39

    Ja, das ist leider wahr, was du schreibst. Ich bin auch nicht reich als Student und muss auf jeden Cent achten. Aber wenn ich jemanden sehe, der betteln muss merke ich doch, wie gut es mir eigentlich geht mit vollem Kühlschrank, einer warmen Wohnung und einem weichen Bett. Als ich mich hier in der FC angemeldet habe, hätte ich nicht gedacht, dass ein Foto eine solche Diskussion auslösen könnte. Und ich freue mich sehr über Kommentare. Danke schön. Und frohe Restostern.
  • Ruhesucher 20. April 2014, 14:47

    In schwarz/weiß wird die Aussagekraft des Fotos noch verstärkt. Jeder sollte sich einmal Gedanken darüber machen, wie schnell wir in unserer heutigen Zeit, auch unverschuldet, in solch eine Situation geraten könnten.
    Ich finde Du hast damit einen Moment eingefangen, der in der heutigen Zeit bedauerlicherweise zu unseren Stadtbildern gehört.

  • Markuspeuser 17. April 2014, 21:08

    Dankeschön. Ich bin auch immer wieder erschüttert, dass es in Bielefeld doch noch so viele arme Menschen gibt. Die Sache mit der Zeitschrift finde ich toll. So kommen sie wenigstens für einige Zeit von der Straße ins warme kommen und auch noch ein wenig verdienen.
  • joachimx 17. April 2014, 21:02

    OK. Freut mich, dass Du das so siehst. Die " Biss " wird von Paten, die für Obdachlose da sind, gesponsert. Es gibt dort in der Zentrale auch eine Schreibwerkstatt, in welcher die Obdachlosen von Autoren im Schreiben geschult werden. Und ihre Geschichten stehen dann in dem Heft. Die " Biss " gibt es nur in München. Aber dein Foto sagt mehr als 1000 Worte.
  • Markuspeuser 17. April 2014, 20:55

    oh, das wollte ich nicht zum Ausdruck bringen. Ich bin, bei dem was du schreibst, absolut deiner Meinung. Ich habe "Penner" in Anführungsstriche gesetzt, weil ich eben nicht der Meinung bin, dass jeder, der auf der Straße sitzt, der Gesellschaft zur Last fällt, eine Geschichte hinter den Menschen steckt und niemand zum "Penner" geboren ist. Allerdings muss ich gestehen, dass ich keine Ahnung habe, ob es diese Zeitschrift in Bielefeld überhaupt gibt. Ist mir zumindest noch nicht untergekommen. Aber wenn, dann würde ich sie auch kaufen.
  • joachimx 17. April 2014, 20:26

    In meinem Text steht das Wort " Penner " nicht. Und ich bin einer von denen, die Regelmäßig die " Biss " kaufen. Weiß nicht, ob dir das ein Begriff ist. Ist eine Zeitschrift von Obdachlosen und Menschen, die einfach kein Glück hatten im Leben. Unterstelle mir bitte nicht das Wort " Penner " .
  • Markuspeuser 17. April 2014, 20:21

    Wenn wir uns alle so hinsetzen würden, würde es keinen stören. Ich kenne diesen "Penner" (was macht einen Penner aus?) nicht persönlich. Habe ihn nur mal kurz angesprochen zwei Tage, nach dem dieses Foto entstand. Smalltalk. Aber echt nett und ganz und gar nicht dumm oder versoffen (also doch kein Penner?) Davon ab, so wie Rob es schrieb, finde ich es sehr schlimm, dass es immer noch Personen gibt, die so sitzen müssen um irgendwie über die Runden zu kommen. Ich denke nicht, dass irgendjemand freiwillig "Penner" wird. Und ich meine Penner ganz und gar nicht abwertend.
  • joachimx 17. April 2014, 20:08

    Wir setzen uns aber nicht alle so hin. Das Foto strahlt eine ungebrochene Erbärmlichkeit aus. Und wir hier alle, die komplette FC, können nicht beurteilen, welche Geschichte hinter diesem Mann steckt. Es sei denn, der Fotograf kennt ihn persönlich. Hinter jedem Bettler steckt irgendeine Geschichte, auch wenn sie Erfunden ist.
  • Markuspeuser 17. April 2014, 19:47

    Exactly my Opinion.
  • top-pic 17. April 2014, 19:31

    man stelle sich vor wir würden uns alle so hinsetzten... wo kämen wir da hin?

    lg top-pic
  • Rob Nagelhout 17. April 2014, 19:28

    Fine street photography with a subject that makes me sad and we all should be ashamed that this happens in our modern rich world
    gr.Rob

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Klicks 177
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera E-450
Objektiv Olympus Zuiko Digital ED 40-150mm F4.0-5.6
Blende 9
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 150.0 mm
ISO 200