Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Kitty Goerner


Pro Mitglied, Duisburg

hundert Frühlinge

"Mögest du hundert Frühlinge erleben und nur einen Herbst."
Das ist natürlich ein irischer Segensspruch.

Ich bin euch noch die Aufklärung zum Botanikrätsel schuldig:

Feenwald
Feenwald
Kitty Goerner

Hier handelt es sich um Clematis. Sicherlich kommen von mir sehr bald die ersten Blütenbilder. :o)

Ich bin im Moment selten on, da ich wieder mit meinen öffentlichen Abenden im Laden sehr eingespannt bin und drumherum sehr müde und groxxy. Das ist bei mir alle halbe Jahre so und wird (für diesmal :o)) bald wieder besser.

Kommentare 11

  • Fredi Gyger 18. Februar 2009, 21:49

    Oh - nein ich habe mich nicht erinnert... (liegt ja auch schon bald ein Jahr zurück...)
    Aber ich finde es schon interessant, dass wir denselben irischen Segensspruch ausgewählt haben - und wir durch ihn in ähnlicher Weise angesprochen wurden!
    Für Dein Bild hats Du ja mächtig viel Aufwand betrieben (habe es soeben gelesen) - da bleib ich gerne bei meiner einfachen, schlichten Variante (möchte aber dein Handwerk im Grunde genommen ebenfalls beherrschen...)
    herzliche Grüsse aus dem tiefen, kalten Winter
    Fredi
    Herbst
    Herbst
    Fredi Gyger
  • Kerstin Stolzenburg 20. April 2008, 16:15

    Die Karte ist wunderschön gestaltet! Die Ranken mag ich sehr, sie lockern das ganze Bild auf und verleihen ihm ewas Romantisches.
    Ich verstehe schon, wie der Spruch gemeint ist, aber ich glaube, dass der Herbst auch sehr schön sein kann. Es hat alles seine Zeit und es ist für sich immer etwas Besonderes.
    Liebe Grüße. Kerstin
  • Kitty Goerner 20. April 2008, 13:04

    @Wolf: wie genau willst du es wissen?
    -Foto ausschneiden und auf Ebene 1.
    -Hintergrund Textur suchen (Internet/Freeware). In diesem Fall der violette Verlauf mit den "Girlanden".
    -Hinter die Blume platzieren.
    -Girlanden ausschneiden und auf eine weitere Ebene, etwas versetzt, vor die Blume legen.
    (das ging alles relativ schnell.Aber jetzt:)
    -Pfad anlegen für die Textebene (das hat mich 3 Abende gekostet, weil ich das noch nie gemacht hatte)
    -Text draufschreiben.
    -Schrift aussuchen (Internet/Freeware)
    -auf Hintergrundebene reduzieren, sauber ausschneiden, rahmen.

    Hilft das?
    Kitty
    Wenn jemand mit mehr Erfahrung als ich Tipps und Tricks hat: her damit!!!!!
  • Kitty Goerner 20. April 2008, 12:58

    @Gerlinde:
    ich möchte auch nicht in der Teenie-Jugend nochmal anfangen, aber die unbeschwerten frischen Frühlingsgefühle sind doch etwas herrliches, oder?
    Ob wir die Chance haben, ganz von vorne anzufangen, wissen wir natürlich nicht. Ich neige eher zu der buddhistischen Idee (karmische Weiterentwicklung), werde aber, wenn der Tag kommt, glaub ich, doch überrascht werden. Im Grunde meines Herzens denke ich, daß alle diese Wiedergeburts-/Ewiges Leben-Ideen der Mensch geschaffen hat, weil er die Endgültigkeit des Todes nicht ertragen kann und will. Diese Ideen bieten Trost.

    Eigentlich war dieser Satz der letzte eines irischen Segensspruchs:
    Ich wünsche dir
    warme Worte an einem kalten Abend,
    Vollmond in einer dunklen Nacht,
    eine sanfte Strasse auf dem Weg nach Hause.
    Mögest du hundert Frühlinge erleben
    und nur einen Herbst.

    Kitty


  • ~Merlin~ 20. April 2008, 12:57

    Eine klasse Arbeit,

    Gruß, Kai
  • Christine Clüsserath 20. April 2008, 11:59

    Sehr sehr schön, Kitty. Farb- und textlich sooo stimmig! Vielleicht solltest Du doch Deine eigene Kartendruckerei aufmachen ... ;-)
    LG und einen schönen Sonntag
    Christine
  • Dark Romance Photographie und Poesie 20. April 2008, 8:23

    eine wundervolle Komposition
    lg Normann
  • Gerlinde File 20. April 2008, 0:34

    Ich glaube, daß auch jedes Lebensalter seinen eigenen Reiz hat. Ich bin eher schon im Herbst, aber ich möchte nicht unbedingt nochmal von vorne anfangen - wenn schon, dann ganz von vorne .... kann ja sein ....
    LG .... Gerlinde
  • Kitty Goerner 19. April 2008, 23:57

    @Gerlinde: ich glaube eigentlich, daß das im übertragenen Sinn gemeint ist... der Herbst des Lebens, und der ist der Anfang von einem (soweit wir wissen) ziemlich endgültigen Ende (auch wenn wir anderes hoffen und glauben mögen).
    Zumindest habe ich diesen Satz in diesem Sinne zitiert.
    LG, Kitty
  • Gerlinde File 19. April 2008, 23:53

    Ne, da streike ich! - Dazu ist mir der Herbst viiiiiel zu schön.
    LG .... Gerlinde
  • Petra Schuh 19. April 2008, 23:48

    Ist das schön! Und der Spruch ist irisch?
    Ich LIEBE diese Karte! ;-)))
    Die verschiedenen Sättigungen von Lila sind sehr sehr passend und geben der Gestaltung ihre hundert Frühlinge. *lach*
    Ich drück Dich und hoffe, dass Du bald wieder mehr Zeit hast,
    Petra