Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christian Behrens


Basic Mitglied, Winsen (Luhe)

Herbsterwachen (VII)

EOS 30D mit EF-S 60 mm 1:2.8 Macro

Es ist Herbst - und damit Zeit für...
...Kürbissuppe (lecker und schön scharf :))!

Soundtrack dazu:
[:SITD:] - Firmament
"...zeig' mir Licht, schenk' mir Farben..."

Zutaten für zwei Personen (oder eine mit viel Appetit):
- ein gutes Pfund Kürbis (Hokkaido ist perfekt),
- 1/2 l Gemüsebrühe,
- eine Zwiebel,
- eine Schote Chili (rot),
- ein ordentliches Stück Ingwer (so Hasel- bis Walnussgröße),
- einen Stengel (oder neu: Stängel) Zitronengras,
- etwa 250 ml Orangensaft (nicht im Bild),
- einen guten Schuss Sahne (zur Not auch Vollmilch).

Zubereitung:
1. Zwiebel würfeln und in etwas Butter glasig andünsten,
2. Kürbis zerlegen, entkernen, würfeln (der Hokkaido muss nicht geschält werden - sehr praktisch) und zugeben,
3. Gemüsebrühe, Zitronengras, geschälten und klein gewürfelten Ingwer sowie entkernte und zerkleinerte Chilischote ebenfalls hinzufügen und aufkochen,
4. nach etwa 15 Min. Kochzeit den Stengel Zitronengras hinausnehmen,
5. Orangensaft hinzufügen,
6. Pürierstab zücken und alles fein pürieren,
7. Sahne oder Milch zum Abrunden hinzufügen, nochmal gut umrühren und...

...guten Appetit :)!

Nachtrag: Habe die Mengenangaben oben noch etwas korrigiert: Werden etwa 250 ml Orangensaft zugegeben, kann die Menge der Brühe reduziert werden (es sollten etwa 750 ml Flüssigkeit zugegeben werden). Das Mischungsverhältnis kann man natürlich nach Geschmack variieren. Auch sind die Mengenangaben natürlich kein "Dogma", sondern allenfalls Richtwerte.

Kommentare 0