Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wmr Wolfgang Müller


World Mitglied, Seelze

Haupttor

1937 bauten die deutschen Nationalsozialisten das Konzentrationslager Buchenwald in der Nähe von Weimar. Der Spruch „Jedem das Seine“ (in der Bedeutung von „Jedem, was er verdient“) prangte von innen lesbar über dem Haupttor. Er wurde damit als Propagandaspruch missbraucht
....und eine Verhöhnung der Opfer

Kommentare 28

  • Himmelsstürmer 17. April 2015, 18:45

    Es macht Sinn, sich auch diesem Thema hier in der FC zu widmen. Das darf sich niemals wiederholen....!
    Die Tonung passt absolut zum Thema!

    HG Ulli
  • kerstin snekker 8. August 2014, 18:47

    mir sagt diese nachträgliche bearbeitung - mit einmontierung des schriftzuges aus der eingangstür - im himmel nicht zu.
  • Zitronenjette 7. Dezember 2012, 16:49

    ich war dort-vor einigen Monaten...
    es war so schrecklich :-/
    Was für eine Stätte...

    alles Liebe

    .....
    Jette
  • carinart 8. August 2012, 14:23

    Eine unerträgliche Erinnerung hast du hier wieder wach gerufen, soweit man eine solche überhaupt je vergessen könnte ...
    L.G. Karin
  • Hanne L. 16. Juli 2012, 8:02

    Sehr bedrückend. Danke für die Erklärung zum Titel, bzw. zum Bildtext.
    Liebe Grüße, Hanne
  • Felix Schönberg 14. Juli 2012, 11:02

    sehr eindrücklich, vor allem wenn man selber auch mal da gewesen ist !! grussvonfelix
  • Diamonds and Rust 30. Juni 2012, 21:35

    Gut, eindrucksvoll und angemessen gemacht.
    Im M des Schriftzugs leider ein kleiner Bearbeitungsfehler, aber das nimmt nichts von der Sache und nichts von der Wirkung
    lg carlos
  • Michael PK 24. Juni 2012, 16:29

    Ein Bild zum nachdenken..
  • Roger Andres 22. Juni 2012, 21:44

    SW ist das richtige
    Kompliment
    Gruss Roger
  • Gisela und Michael Schunke 22. Juni 2012, 18:35

    Immer wieder erschreckend, heute noch.
    Das Bild in s/w genau richtig, da passen keine Farben.
    LG Gisela
  • Conny Müller 22. Juni 2012, 18:08

    Ein Spruch der bis ins Mark geht und vieles aus der Vergangenheit aufwühlt. Toll Deine Serie und toll dass Du dieses Thema bringst.
    LG
    Conny
  • Gisela Gnath 22. Juni 2012, 13:54

    Voll der Hohn, den sie sich hier geleistet haben!!!
    lg Gisela
  • Antja 22. Juni 2012, 12:09

    Oh Gott, da muss man erst mal schlucken! Die riesige Schrift im 3-D-Format mit den verhöhnenden Worten führt einem das Ausmaß des Unfassbaren und Furchtbaren dieser Zeit so richtig vor Augen!
    LG Antja
  • Gundi N. 22. Juni 2012, 7:20

    Eine schreckliche Erinnerung. Danke für die zusätzliche Erklärung.
    LG Gundi
  • Wolfgang Bazer 22. Juni 2012, 0:40

    Ein äußersrt makabrer Zynismus, den sich diese Unmenschen da erdacht haben.
    LG Wolfgang

Informationen

Sektion
Ordner Städte
Klicks 961
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 350D DIGITAL
Objektiv Unknown (65535) 18-55mm
Blende 10
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 18.0 mm
ISO 200