Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

GretaFrage


Free Mitglied, Berlin

Kommentare 7

  • Berlinportrait 1. Juni 2014, 8:45

    Ein starkes Bild in einem sehr schönen Style!
    Das Bild gefällt mir sehr - die seltsame Diskussion hier weniger.

    Gruß, Harald
  • vkuki 17. Mai 2014, 21:15

    Hallo Greta,

    Die Diskussion um Motive kann mach ich nicht mit, aber vielleicht hilft ein kleiner Tip. Die Ohrringe und der Knopf in der Nase sind als metallisch erkennbar, das nasenpiercing nicht, weil es weiter Hinde
    N liegt und kein Licht abbekommt,
    Dass es reflektieren kann ,daher sieht es anders aus. Da wird auch bearbeiten nicht helfen. Aber Du kannst versuchen beim fotografieren nur den Bereich um das Metall mit einer Taschenlampe anzuleuchten und es so reflektieren lassen, dass es auch metallisch wirkt. Dann ist klar, das es Schmuck ist . Ich mache das häufig so,wenn ich Szenen mit Klingen Shooter. Sollte im kleinen auch funktionieren (siehe das Bild von Selim).
    Lg V.
  • MaWa1964 14. Mai 2014, 17:28

    Was ist bei dem Bild jetzt schlecht ?
    Hmm..... keine Ahnung !
    Ich finde das Piercing ist ein Blickfang,
    der Schnitt ist gelungen und die Bea passt.
    Vom Blick sehr intensiv, schon leicht dominant
    in der Wirkung, sehr stark gemacht....LG, Martin
  • Simon Swelt 14. Mai 2014, 16:37

    Da geht es nicht ums Motiv! Im Gegenteil, ich mag Piercings sehr, gerade auf Fotos. Es stört mich hier nur der Winkel, und wie es dadurch wirkt. Das ist in etwa so, wie wenn man ein bildhübsches Model ganz nah mit Weitwinkel fotografiert...manch einer mag den Effekt, ein anderer wird sagen, das verschandelt das Model.

    Das Piercing ist ja kein Makel am Model, es geht darum, wie es gezeigt wird, denn in fast jeder anderen Sicht ist es eben kein Popel - ach herrjeh...ich schreibe mich um Kopf und Kragen, aber wie formuliert man sowas. :D
    Also bitte nicht in den falschen Hals bekommen..

    VG Simon
  • GretaFrage 14. Mai 2014, 16:29

    Auch wenn ich Kritik durchaus zu schätzen weiß und darüber auch froh bin, finde ich Kritik am Motiv selbst absolut unpassend.
    Menschen sehen so aus wie sie aussehen und ich werde nicht anfangen solche Einzelheiten zu retuschieren weil manche Leute an bestimmte Anblicke nicht gewöhnt sind. Aber jeder wie er will, nicht wahr.
  • Simon Swelt 14. Mai 2014, 16:05

    Also mir ist auch zuerst der "Popel" aufgefallen und finde das dadurch ungünstig.
    Und ja, GretaFrage, folgerichtig heißt das, dass man in exakt diesem Winkel kein Septum zeigen soll, wenn man es als Septum erkennen möchte. ;)

    Spaß beiseite...man kann natürlich alles so fotografieren, wie es einem gefällt, aber manches wirkt vielleicht auf andere nicht so gut. "Effekte" sind eben Geschmackssache.

    Grüße
    Simon
  • GretaFrage 14. Mai 2014, 11:20

    Das würde ja bedeuten dass man Menschen mit einem Septum niemals im Profil abbilden sollte ohne Retusche. Sehe ich nicht so.
    Aber danke :)

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Klicks 369
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 450D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS
Blende 5
Belichtungszeit 1/8
Brennweite 36.0 mm
ISO 800